Neu bei E21?

Herzlich willkommen auf der Internetseite von Evangelium21. E21 ist ein Netzwerk von Christen, die ihren Glauben fest auf Jesus Christus und seine Gnade gründen. Obwohl wir verschiedenen Kirchen und Gemeinden angehören, verbindet uns das uneingeschränkte Vertrauen in die Heilige Schrift sowie eine reformatorisch ausgerichtete Theologie. Wir glauben, dass das biblische Evangelium auch im 21. Jahrhundert Gottes Kraft ist. Es erfüllt Christen mit einer tragfähigen Hoffnung sowie überwältigenden Freude an Gott und gehört in das Zentrum der Gemeindearbeit.

Neuigkeiten

Wie finde ich die richtige Gemeinde?

Welche Kriterien entscheiden unsere Gemeindewahl? Musik, Räumlichkeiten, Altersstruktur? Pastor Brian Croft empfiehlt ganz andere Fragen. Sein Beitrag will Unentschlossenen als Entscheidungshilfe dienen und Christen neu dazu ermutigen, verbindliche Gemeindemitglieder zu werden. Es lohnt sich dranzubleiben, auch wenn es an vielen Orten nicht leicht, vielleicht sogar unmöglich ist, eine Gemeinde zu finden, wie Croft sie beschreibt. Seine Botschaft für alle Nicht-Gemeindemitglieder: Geben Sie sich niemals mit Ihrer Situation zufrieden. Sie brauchen Gottes Gemeinde – und die Gemeinde braucht Sie!

Warum die gesunde Lehre so wichtig ist

In seinem Buch Kein Platz für die Wahrheit zeichnet David Wells nicht nur die Enttheologisierung des Evangelikalismus nach, er begründet auch, weshalb es ohne heilsame Lehre kein Wachstum im Glauben an Christus geben kann.

Beten in der Kraft des Heiligen Geistes

Ein Markenzeichen der Urgemeinde war es, beständig im Gebet zu bleiben (Apg 2,42). Wo die Gläubigen zusammenkamen, suchten sie Gottes Nähe, indem sie gemeinsam beteten. Diese Gebetsgemeinschaften prägten ihr Miteinander – und die Antworten Gottes ließen sie im Glauben wachsen. Pastor Andy Davis ist sich bewusst, dass die Zeit kurz nach Pfingsten einen einzigartigen Platz in der Heilsgeschichte einnimmt. Und doch ist er davon überzeugt, dass wir auch heute noch viel von den Erfahrungen der ersten Christen lernen können. Sie rechneten fest mit der Kraft des Heiligen Geistes. Ihre herzlichen Gebetsgemeinschaft, ihr leidenschaftliches Einstehen für die Nöte anderer, ihr eindringliches Bitten um Gottes Weisheit und Führung kann uns ermutigen und zum Vorbild dienen.

Auch für Studierende ist Produktivität ein Thema

Peter Krol ist ein Freund von Tim Challies. Er liebt die Bibel, er liebt Studierende, und er liebt es, durch die Studentenmission DiscipleMakers beides zusammenzuführen, damit Studierende die Bibel besser verstehen und schätzen lernen und ihr besser gehorchen können. Vor kurzem hat Tim Challies mit Peter Krol über einige der Herausforderungen gesprochen, denen heutige Studierende gegenüberstehen. Tim hat ihn gefragt, ob die Prinzipien, die er in seinem Buch über Produktivität darlegt, ihnen vielleicht eine Hilfe sein könnten. Als Antwort verfasste Peter Krol freundlicherweise den nachfolgenden Artikel, der erklärt, warum Produktivität auch für Studierende ein großes Thema ist.

Beten ohne Langeweile

Christen haben einen direkten Draht zu Gott. Dank dem Heiligen Geist in uns können wir jederzeit und an jedem Ort mit Gott sprechen. Doch nicht immer schätzen wir diese Gabe. Wir sehnen uns nach einem kraftvollen Gebetsleben, aber gebrauchen immer wieder dieselben Floskeln und Phrasen. Wir möchten Gott ganz nahe sein und beten doch lustlos,schweifen ab und langweilen uns, anstatt begeistert mit Ihm zu sprechen. Langeweile ist ein Todfeind eines leidenschaftlichen Gebetslebens, findet Donald Whitney. Hier verrät er, wie man diesen Feind besiegen kann.