Neu bei E21?

Herzlich willkommen auf der Internetseite von Evangelium21. E21 ist ein Netzwerk von Christen, die ihren Glauben fest auf Jesus Christus und seine Gnade gründen. Obwohl wir verschiedenen Kirchen und Gemeinden angehören, verbindet uns das uneingeschränkte Vertrauen in die Heilige Schrift sowie eine reformatorisch ausgerichtete Theologie. Wir glauben, dass das biblische Evangelium auch im 21. Jahrhundert Gottes Kraft ist. Es erfüllt Christen mit einer tragfähigen Hoffnung sowie überwältigenden Freude an Gott und gehört in das Zentrum der Gemeindearbeit.

Neuigkeiten

Der Christ und die Sünde

Ein Christ ist simul iustus et peccator und muss sich deshalb andauernd an das Evangelium erinnern und sich dessen Wahrheiten durch die Teilnahme am Abendmahl und das Anziehen der Waffenrüstung Gottes bewusst machen.

Erasmus vs. Luther: Vom (un)freien Willen

Der Reformator hatte im Jahr 1525 scheine Schrift „Über den unfreien Willen“ als Antwort auf die Abhandlung „Vom freien Willen“ des Humanisten Erasmus von Rotterdam geschrieben, die dieser ein Jahr zuvor verfasst hatte. Jeder, der den Kern der Theologie Luthers verstehen will, sollte den Streit zwischen den beiden Gelehrten nachvollziehen. Simon Mayer hat einige Zitate zusammengestellt. 

Was bedeutet „coram Deo“?

R.C. Sproul erklärt, was es heißt, vor dem Angesicht Gottes zu leben.

Die Wahrheit Gottes weitergeben

John MacArthur erklärt das Konzept von Jüngerschaft, das hinter 2Tim 2,2 steht: „Und was du von mir gehört hast vor vielen Zeugen, das vertraue treuen Menschen an, die fähig sein werden, auch andere zu lehren.“

Das Muster bei gefallenen Pastoren

Keiner war in einer echten Rechenschaftsbeziehung. Sie vernachlässigten Bibellesen und Gebet. Sie setzten sich wiederholt gefährlichen Situationen aus. Sie dachten, ihnen könne sowas nie passieren.