E21-Regionalkonferenz Mitte 2020 in Wetzlar

Theologie für die Gemeinde

Theologie ist für die Gemeinde da. Und Gemeinden brauchen gute Theologie. Dennoch finden beide oft nicht so recht zusammen. Gemeinden können sehr engagiert sein, aber theologisch oberflächlich bleiben. Theologen können sehr fundiert sein, aber nur wenig die Gemeinden prägen. Diese Evangelium21 Regionalkonferenz soll dazu anregen, Theologie und Gemeinde miteinander zu verbinden.

Unser Hauptreferent, Tom Schreiner zeigt in drei Vorträgen über die Spannung zwischen Erfüllung und Vollendung im Neuen Testament und über das Thema „Heilsgewissheit“, wie relevant gründliche theologische Arbeit für das Gemeindeleben ist. Helge Stadelmann spricht über Ausgewogenheit zwischen Theologie und Anwendung in der Predigt, Daniel Knoll über Verteidigung und Vertrauen im Umgang mit theologischer Lehre in der Gemeinde. Ron Kubsch wird in einem biographischen Vortrag am Beispiel des Reformators Heinrich Bullinger zeigen, wie ein Theologe für seine Kirche da war.

 

Referenten

 

Thomas R. Schreiner ist Professor für Neues Testament am Southern Baptist Theological Seminary in Kentucky. Er ist Autor zahlreicher Kommentare zum Neuen Testament und Monographien über die Theologie von Paulus, des Neuen Testaments sowie der ganzen Bibel. Zugleich ist er Pastor der Clifton Baptist Church in Luisville. Tom ist verheiratet mit Diane und hat vier Kinder und neun Enkelkinder.

Helge Stadelmann war viele Jahre lang Rektor der Freien Theologischen Hochschule Gießen und dort sowie an der ETF Leuven Professor für Praktische Theologie. Er ist Pastor der EFG Hohenahr-Erda und Autor verschiedener Bücher, darunter auch "Kommunikativ predigen".

Ron Kubsch ist Studienleiter am Martin Bucer Seminar in München, Dozent für Apologetik und Neuere Theologiegeschichte sowie 2. Vorsitzender und Generalsekretär bei Evangelium21. Er bloggt seit über 12 Jahren unter TheoBlog.de und hat mehrere Bücher veröffentlich, darunter Die Postmoderne (2007), und Der neue Paulus (2017). Seit 2009 ist er Schriftleiter der Zeitschrift Glauben und Denken heute. Ron ist mit Dorothea verheiratet. Sie haben drei erwachsene Kinder.

Daniel Knoll ist Pastor der Immanuel-Gemeinde Wetzlar. Er hat mehrere Jahre als Projektmanager in der freien Wirtschaft gearbeitet, bevor er Theologie in Gießen und Wheaton studierte. Als Bibellehrer ist er auch immer wieder  international tätig. Daniel ist verheiratet und hat vier Kinder.

 

Programm

 

Freitag, 03. April 2020

15.00 Anreise
16.00 Vortrag 1: Daniel Knoll – Im Evangelium verankert: Verteidigung und Vertrauen in der Lehre der Gemeinde
17.30 Abendessen
19:00 Vortrag 2: Thomas Schreiner – Schon jetzt und noch nicht: Erfüllung und Vollendung im Neuen Testament
20.30 Q&A: Thomas Schreiner - Theologie und Gemeinde: Warum gute Theologen gesunde Gemeinden brauchen
21.15 Abschluss

Samstag, 04. April 2020

09:00 Gebet und Anbetung
09.30 Vortrag 3: Helge Stadelmann – Theologisch predigen: Theologie und Anwendung in der Predigt

10.30 Pause
11.00 Vortrag 4: Thomas Schreiner – Mit Ausharren laufen 1: Warnungen und Verheißungen im Neuen Testament
12.30 Mittagessen
14.00 Vortrag 5: Ron Kubsch – Heinrich Bullinger: Theologe für die Kirche
15.00 Pause
15.30 Vortrag 6: Thomas Schreiner – Mit Ausharren laufen 2: Warnungen und Verheißungen im Neuen Testament
16.45 Q&A – Fragen zum Thema

17.30 Abschluss

 

Weitere Informationen

Bitte unterstützen Sie uns bei der Organisation und melden Sie sich frühzeitig an. Flyer (digital PDF/JPG oder in Papierform) können hier angefordert werden.

Bankverbindung

Hauptkonto

Empfänger: Evangelium21 e.V.
Kreditinstitut: Evangelische Bank
IBAN: DE32 5206 0410 0204 0060 46
BIC: GENODEF1EK1

Verwendungszweck:  Regionalkonferenz-Mitte IHR NAME

Veranstaltungsort

Immanuel-Gemeinde Wetzlar
Schulstraße 2
35576 Wetzlar
immanuel-wetzlar.de

Evangelium21 e.V.
Kontakt für die Konferenz: events@immanuel-wetzlar.de

 

Anmeldung

 

Um sich zur E21-Regionalkonferenz Mitte 2020 in Wetzlar anzumelden, füllen Sie bitte bis spätestens 20.03.2020 das folgende Formular aus. Eine moderate Konferenzgebühr von 39 € wird erhoben.

Die Konferenzanmeldung ist erst mit Überweisung der Gebühren gültig. Wir bitten Sie daher, die Gebühr so schnell wie möglich zu überweisen.

Nach erfolgter Anmeldung, erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail. Falls Sie später noch Änderungen vornehmen möchten, nutzen Sie dafür bitte das Kontaktformular

Die Anmeldung ist geschlossen. Weitere Infos folgen.