Verlass dich auf Gottes Wort, nicht auf Methoden

Das mächtige Wort Gottes hat das Reich Christi gebaut seit Anbeginn der Heilsgeschichte. Es ist niemals überwunden worden und wird es auch nie werden. Satan hat gegen Gottes Wort gekämpft, seit er sich zu Eva im Garten Eden schlängelte und Gottes Autorität hinterfragte, wodurch er die Menschheit durch Adam für seine Rebellion rekrutierte. Aber seit diesem furchtbaren Augenblick hat das Wort Gottes das Reich Satans zerstört, die Finsternis zurückgedrängt und auserwählte Gefangene gerettet. Satan ist es nie gelungen, das Wort zu zügeln, anzuketten, aufzuhalten oder auszulöschen.

Und deshalb, wenn die Kirche neu belebt werden soll, wird das nur durch das Wort Gottes allein geschehen. Je mehr neubelebende Leiter dem Wort Gottes allein vertrauen, desto mächtiger werden ihre Anstrengungen sein.

Bild: 9Marks

Neubelebung ist nichts geringeres als die Transformation einzelner, menschlicher Herzen – entweder durch Bekehrung oder Heiligung – mit einem kirchenweiten Ausmaß. Dieses Werk ganzheitlicher Rettung kommt nur durch Glauben an Jesus Christus allein, und Römer 10,17 sagt, dass rettender Glaube durch das Hören des Wortes kommt. Es ist egal, welche anderen Dinge in deiner Kirche passieren; wenn das Wort Gottes nicht im Mittelpunkt der Neubelebungsbemühungen steht, wird keine echte, langandauernde Transformation passieren.

Vom Tod zum Leben, von der Finsternis zum Licht

Der wahrscheinlich deutlichste Bibelvers über das Wesen der Neugeburt ist 2. Korinther 4,6: „Denn Gott, der dem Licht gebot, aus der Finsternis hervorzuleuchten, er hat es auch in unseren Herzen licht werden lassen, damit wir erleuchtet werden mit der Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes im Angesicht Jesu Christi.“ Das ist das Wunder der Neugeburt durch die man eine neue Schöpfung in Christus wird. Paulus vergleicht die Macht Gottes, Leben in eine tote Seele zu sprechen, mit der Macht, die er bei der Schöpfung gezeigt hat, bei der er Licht in ein dunkles Universum sprach.

Dieser Moment geistlicher Schöpfung ist der grundlegende „Baustein“ jeder Neubelebungsbemühung in einer Kirche. Ein daran anschließendes Werk ist ähnlich: die zunehmende Erleuchtung der Herzen von schon neugeborenen Gemeindemitgliedern durch den Heiligen Geist. Dieses fortgesetzte Werk der Erleuchtung offenbart Gottes strahlende Herrlichkeit in Christus sowie Gottes Ziele für unser Leben und für seine Gemeinde. Glaube ist das Augenlicht der Seele (Mt 6,22), durch das wir unsichtbare Wirklichkeiten sehen, einschließlich der Art und Weise wie die Ortsgemeinde Gottes Plan nicht erfüllt.

Deshalb muss das Hauptwerk des Dienstes des Wortes Gottes von der Kanzel, in der Sonntagsschule und in allen Bibelgruppen und Jüngerschaftsbeziehungen die deutliche Verkündigung von Christus, gekreuzigt und auferstanden, als einzigem Retter für Sünder sein. Obwohl das fortgesetzte Predigen zweitrangiger Lehren für einen vollständigen christlichen Dienst des Wortes unerlässlich ist, muss das Evangelium von Christus höchste Priorität haben. Wie Paulus sagte: „So bin auch ich, meine Brüder, als ich zu euch kam, nicht gekommen, um euch in hervorragender Rede oder Weisheit das Zeugnis Gottes zu verkündigen. Denn ich hatte mir vorgenommen, unter euch nichts Anderes zu wissen als nur Jesus Christus, und zwar als Gekreuzigten.“ (2Kor 2,1-2). Hier verwirft Paulus die menschliche Weisheit, die den Ruhm Griechenlands und den Neid der heidnischen Welt in dieser Zeit ausmachte. Die Weisheit Gottes für das sündige Menschengeschlecht ist das Kreuz Christi. Mach es groß!

Menschliche Methoden können nicht neubeleben

Die Vorstellung, dass Erweckung – oder im Sinn dieses Artikels, Neubelebung – auf eine Serie von unweigerlich erfolgreichen Prinzipien oder Methoden reduziert werden kann, ist heute noch quicklebendig. Du musst nur mal eine Googlesuche nach „zehn einfache Schritte für Gemeindeerneuerung“ machen, und du wirst einen erstaunlichen Mischmasch an praktischen Ratschlägen erhalten.

Es stimmt, dass jede Gemeindeneubelebungssituation einzigartig ist, mit ihren eigenen Herausforderungen. Aber in jedem Fall kommt wirkliche Neubelebung nicht durch von Menschen entwickelte Methoden, sondern durch ein festes Vertrauen auf die Genügsamkeit des Wortes Gottes, das Menschenherzen verändern kann.

Im 21. Jahrhundert konzentrieren sich menschenzentrierte Neubelebungsmethoden auf andere Wege, um Suchende, Besucher und Gemeindemitglieder anzuregen. Diese Methoden sind nicht viel anders als der Ansatz der mittelalterlichen römisch-katholischen Kirche oder von Charles Finney und anderen Predigern der Zweiten großen Erweckung.

Weil das Mittelalter alle fünf Sinne ansprechen wollte, wurden Kathedralen mit überwältigender Architektur, Kirchenfenstern, Skulpturen und Orgeln geschaffen, einschließlich der „Gerüche und Klänge“ der lateinischen Messe. In Finneys Zeitepoche wurden die Sinne durch energisches Predigen mit Theatereinlagen zu biblischen Themen angesprochen, den psychologischen Druck durch die „Sorgenbank“ (später umgewandelt in die Methoden der „Einladung“ und dem „Ruf zum Altar“) sowie den Einsatz kulturell ansprechender Musik.

Heute beinhalten unsere Methoden und Techniken moderne Baustile, die dem Gebäude eine Klubatmosphäre verleihen, moderne Elektronik, Lobpreismusik, die sich den modernen Geschmäckern anpasst, der Einsatz von Handys und Twitter, um eine interaktive Verbindung zwischen dem Prediger und den Zuhörern zu ermöglichen, und „relevante“ Predigten, die unmittelbar die gefühlten Bedürfnisse der Hörer ansprechen und zumeist tiefere Theologie vermeiden. Der Einsatz solcher menschenzentrierten Methoden wird niemals eine echte Transformation der menschlichen Herzen bewirken und aus diesem Grund niemals wirkliche Neubelebung hervorbringen.

Verlass dich auf das Wort

Die bedeutendste Kraft in der Neubelebung einer Ortsgemeinde ist der fortgesetzte Dienst des Wortes Gottes Sonntag für Sonntag. Wenn du ein Gemeindemitglied in einer Gemeinde bist, die Neubelebung braucht, solltest du beten, dass Gott einen treuen Bibelausleger erweckt, der das Wort Gottes von der Kanzel verkündigt. Wenn das schon geschieht, bete, dass Gott diesen Mann in seiner schwierigen Aufgabe erhält, denn es kommt oft eine Zeit in einer Gemeindeneubelebung, wenn Gemeindemitglieder, die nicht von Neuem geboren sind, „die gesunde Lehre nicht ertragen“, sondern versuchen, Lehrer um sich zu scharen, die ihnen erzählen, was ihre juckenden Ohren hören wollen (2Tim 4,3).

Wenn du der Pastor einer Gemeinde bist, die Neubelebung braucht, dann strebe danach, das Vertrauen der Menschen durch einen treuen Dienst am Wort Gottes zu gewinnen. Wenn deine Gemeinde dir vertraut, werden die Menschen sich weniger gern wegen schwieriger Lehrer spalten.


Andy Davis ist Pastor der First Baptist Church in Durham, North Carolina. Dieser Artikel ist ein Auszug aus seinem neuen Buch Revitalize. Er erschien zuerst bei 9Marks Ministries. Übersetzung und Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung.