Ein biblisches Verständnis von Bekehrung und unsere Evangelisation

Wie wirkt sich ein biblisches Verständnis von Bekehrung auf unsere Evangelisation aus? Ein biblisches Verständnis von Bekehrung sollte zu folgenden Dingen führen:

1. Geben Sie die gute Nachricht weiter!

Bekehrungen geschehen dort, wo die gute Nachricht gehört wurde. Wir sollten also evangelisieren, indem wir das Evangelium weitergeben. „Wie lieblich sind auf den Bergen die Füße dessen, der frohe Botschaft bringt, der Frieden verkündet, der gute Botschaft bringt, der Heil verkündet“ (Jes 52, 7). „Also kommt der Glaube aus der Verkündigung, die Verkündigung aber durch das Wort Christi“ (Röm 10, 17).

2. Geben Sie die ganze Nachricht weiter!

Bekehrung beinhaltet Buße über Sünde. Das heißt, dass wir zunächst die schlechte Nachricht weitergeben müssen, bevor wir auf die gute Nachricht zu sprechen kommen: „...denn alle haben gesündigt und erlangen nicht die Herrlichkeit Gottes“ (Röm 3, 23) und „der Lohn der Sünde ist der Tod“ (Röm 6, 23).

3. Vertrauen Sie darauf, dass Gott Bekehrung schenkt!

Nur Gott ist in der Lage, Menschen durch seinen Geist zur Bekehrung zu führen (Joh 3, 3-8). Rufen Sie Menschen in der Evangelisation zu einer Entscheidung auf und lassen Sie ihnen Raum, diese Entscheidung zu treffen. Versuchen Sie nicht, emotionalen Druck einzubringen oder zu manipulieren. Beten Sie vielmehr für die Menschen.

4. Weisen Sie auf die Notwendigkeit hin, auf Gottes Reden zu antworten!

Bekehrung beinhaltet Buße und Glauben. Sie müssen also bei Ihrer Evangelisation deutlich werden lassen, dass die Menschen Buße tun und an Christus glauben müssen (Mk 1, 15).

5. Machen Sie die Kosten der Nachfolge deutlich!

Bekehrung bedeutet eine radikale Wendung im Leben eines Menschen. Der Herrschaftsanspruch über das eigene Leben wird aufgegeben und Gott überlassen. Sie sollten deshalb in der Evangelisation darauf aufmerksam machen, dass die Entscheidung dafür, sich selbst zu verneinen, nicht getroffen werden sollte, ohne die Kosten zu überschlagen (Lk 9, 23; 14, 25–33).


How should a biblical understandig of conversion impact our evangelism?
© 9MarksMinistries
Übersetzung und Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung.