Buchauszug: Christentum und Liberalismus

J. Gresham Machen, Christentum und Liberalismus – Wie die liberale Theologie den Glauben zerstört, Waldems: 3L Verlag, 2013.

Kapitel „Die Bibel“.

Was gehört zu den Fundamenten des Glaubens und was nicht? Was darf sich „Christentum“ nennen und was nicht? Dieses Buch von J. Gresham Machen, einer der Schlüsselfiguren in der Gründung des Theologischen Seminars Westminster (1929), geht genau auf diese Fragen ein, die sich damals wie heute noch in Dringlichkeit stellen. Auch im heutigen Protestantismus werden diese Fragen gestellt. Die Partei der „Fundamentalisten“ sieht sich auch heute zunehmend dem Vorwurf der Intoleranz ausgesetzt. Es ist die große Aktualität seiner Argumente, welche die Anteilnahme auch des heutigen Lesers wecken sollte.