Ressourcenfilter

Ressourcenfilter

Ressourcen zum Thema „Theologie“23 Ergebnisse

Ist jeder Christ ein Theologe?

Ist jeder Christ ein Theologe? Ron Kubsch meint Ja und Nein.

  • Ron Kubsch
  • Theologie
  • 1 Petr 2,9–10, Apg 6,1–4
  Artikel lesen

Warum wir über Sünde reden müssen

„Wieso müssen wir über Sünde reden? Wir sollten nur über die Liebe Gottes reden.“ Dieser Kommentar wurde nicht von einem hingegebenen Liberalen gemacht. Stattdessen kam er von einer Frau, die Mitglied einer evangelikalen Gemeinde ist und deren Kinder zu einer reformierten, christlichen Schule gehen. Sie scheint nicht viel vom Wesen des Calvinismus verstanden zu haben.

  • Robert Godfrey
  • Predigt und Lehre, Sünde, Theologie
  • Röm 4,3
  Artikel lesen

Würde, Glauben & Arbeit

Wir müssen dem Humanisten einige harte und schwierige Fragen stellen: Warum sollten wir uns überhaupt über das Los von unbedeutenden ausgewachsenen Keimen kümmern? Was für einen Unterschied macht es, wenn weiße Keime schwarze Keime unterdrücken und sie dazu zwingen, im Bus hinten zu sitzen? Wenn interessiert es, wenn bedeutungslose Klumpen von Protoplasma in einem Stahlwerk ausgebeutet oder vor Gericht ihrer Rechte beraubt werden?

  • R. C. Sproul
  • Apologetik, Arbeit, Humanismus, Theologie, Würde
  Artikel lesen

Für wen ist Christus gestorben?

„Denn du bist geschlachtet worden und hast uns für Gott erkauft mit deinem Blut aus allen Stämmen und Sprachen und Völkern und Nationen, und hast uns zu Königen und Priestern gemacht für unseren Gott, und wir werden herrschen auf Erden“ (Offb 5,9-10). Was für ein Lied. Was für ein Retter! Jesus Christus ist das Objekt unseres Lobpreises, weil wir die Objekte seines Leidens waren. Er gab sich selbst für uns und so geben wir uns selbst für ihn. Und wir sollten dieses Lied immer weiter zu diesem Retter singen, aus diesem Grund, für immer und ewig. Und wir werden es. Aber in dieser jetzigen Zeit gibt es Meinungsstreit. Nicht alle Christen glauben, dass Jesus intentionell und wirksam für sein Volk allein starb. Die große Frage ist, für wen ist Christus gestorben?

  • Daniel Hyde
  • Kreuzestod Jesu, Sühne, Sühneopfer, Theologie
  • Offb 5,9–10, Röm 5,19, Hebr 1,3, Hebr 9,14, Hebr 10,10.14, Röm 3,25, Röm 5,10, Mt 20,28, Röm 3,24–25, 1 Kor 1,30, Gal 3,13, Kol 1,13–14, Hebr 9,12, 1 Petr 1,18–19, Lk 19,10, 2 Kor 5,21, Gal 1,4, Eph 1,7, Mt 1,21, Lk 1,68, Gal 2,20, Joh 10,11.14-15, Mt 26,28, Apg 20,28, Eph 5,25–27, Röm 8,32–35, Joh 17,9, Joh 3,16–17, Joh 1,10, Joh 4,42, Joh 11,51–52, Joh 12,32, 1 Joh 2,1–2, Joh 17,20, 1 Tim 2,4–6
  Artikel lesen

Warum Meinungsstreit manchmal notwendig ist

Ist es jemals richtig für Christen und für Kirchen, sich an Streitigkeiten und Kontroversen zu beteiligen? Natürlich ist die Antwort ja – es gibt Zeiten, wenn die Gläubigen anderer Meinung sind über ernsthafte und folgenschwere Fragen, und eine Kontroverse ist das unausweichliche Ergebnis. Der einzige Weg, um jede Form von Streit zu vermeiden, ist, nichts was wir glauben als wichtig genug zu erachten, es zu verteidigen, und keine Wahrheit als teuer genug, um sie nicht billig zu verkaufen.

  • Albert Mohler
  • Irrlehre, Kontroverse, Predigt und Lehre, Theologie
  • Joh 17, Gal 1,6–9, 1 Kor 5, Gal 2,11–14, Jud 3, Offb 3,14–22
  Artikel lesen

Was ist der Bund der Erlösung?

Der Punkt des Bundes der Erlösung ist, dass der Sohn bereitwillig kommt. Er wird nicht vom Vater gezwungen, seine Herrlichkeit aufzugeben und sich der Demütigung auszusetzen. Stattdessen entäußerte er sich bereitwillig. Der Vater nahm dem Sohn nicht seine ewige Herrlichkeit weg, sondern der Sohn erklärte sich bereit, sie zeitweilig für unsere Errettung beiseitezulegen.

  • R. C. Sproul
  • Bundestheologie, Theologie
  • Phil 2,5–11, Joh 17,1–5
  Artikel lesen

Die Lehren der Gnade

Die zentrale Wahrheit über die rettende Gnade Gottes wird in dieser prägnanten Aussage zusammengefasst: „Die Rettung kommt von dem Herrn“. Diese starke Erklärung bedeutet, dass jeder Aspekt der Errettung eines Menschen von Gott kommt und absolut abhängig von Ihm ist. Den einzigen Beitrag, den wir leisten, ist die Sünde, die am Kreuz auf Jesus Christus gelegt wurde.

  • Steven J. Lawson
  • Calvinismus, Gnade, Predigt und Lehre, Theologie
  • Röm 11,36
  Artikel lesen

Einführung in die Bundestheologie

Michael Horton erklärt die Grundzüge der reformierten Bundestheologie.

  • Michael Horton
  • Bundestheologie, Predigt und Lehre, Theologie
  • Joh 6,39–44, Joh 10, Joh 17,1–5.9-11, Röm 8,28–31, Röm 5,12–21, 1 Mose 3,15, 1 Mose 4,26, 2 Mose 24,7–8, Hos 6,7, Jer 34,1–22, Jer 31,31–34, Mt 26,28, Hebr 9,15–22, Hebr 6,17–20, Röm 4,1–5, Gal 3,7–29, Gal 4,21–31
  Artikel lesen

Gottes Wohlgefallen in der Erwählung

Der Grund, warum Gott Menschen zur Errettung erwählt, liegt nicht in ihnen selbst, sondern in seinem ewigen Ratschluss. Gott handelt nicht willkürlich, sondern mit dem festen Vorsatz, den Reichtum seiner Gnade und Barmherzigkeit zu erzeigen.
  • R. C. Sproul
  • Erwählung, Gnade, Gottes Souveränität, Theologie
  • Eph 1,3–6, Röm 9,1–18, Eph 1,11, Jes 53,11, Röm 9,22–24
  Artikel lesen

Was bedeutet es, Gott zu fürchten?

Luther unterschied zwischen einer sklavischen und einer kindlichen Furcht Gottes. Als Kinder Gottes sollten wir tiefen Respekt und Ehrfurcht vor Gott haben und sollten immer ein Element des Wissens bewahren, dass unser Gott ein verzehrendes Feuer ist.

  • R. C. Sproul
  • Furcht Gottes, Martin Luther, Theologie
  • Hebr 10,31
  Artikel lesen

Zwei Reiche, ein Gott

Augustinus verteidigt in seinem Magnum Opus das Christentum gegen die Einwände der Heiden, dass es zum Fall Roms beigetragen haben soll. Außerdem verdeutlicht er das Verhältnis des Gottesstaats (die Kirche) und des Weltenstaats (die Ungläubigen).

  • Keith Mathison
  • Apologetik, Augustinus, Theologie
  Artikel lesen

Glaube & Buße

Buße und Glauben sind siamesische Zwillingsgaben.

  • Sinclair B. Ferguson
  • Buße, Glaube, Theologie
  • Mt 3,1–2, Apg 2,38, Apg 16,31, Apg 17,30.34, Mk 1,14–15, Mk 4,5–6.16-17, 2 Kor 7,10
  Artikel lesen

Acht Dinge, die wir von Augustinus lernen können

Die Lehren des alten Kirchenvaters sind auch heute noch aktuell.

  • Gerald Bray
  • Augustinus, Kirchengeschichte, Theologie
  Artikel lesen

Buchbesprechung: Institute elenktischer Theologie von François Turrettini

Tony Reinke stellt einen lange vergessenen Riesen der reformierten Theologie und einen Nachfolger Calvins in Genf vor.

  • Tony Reinke
  • Predigt und Lehre, Reformation, Theologie, Turrettini
  • Joh 13,17, Joh 17,3, 1 Kor 13,2, Tit 1,1, 1 Joh 2,3–5, Tit 2,12
  Artikel lesen

Gott kommt uns in Christus ganz nahe

Wenn uns Weihnachten eins zeigt, dann, dass Gott wirklich mächtig und wirklich nah ist.
  • Stefan Beyer
  • Gott, Theologie, Weihnachten
  • Jes 46,8–11, 2 Kor 5,10, Apg 17,27–28, Röm 1,19–20
  Artikel lesen

Müssen Christen an die Jungfrauengeburt glauben?

Man kann nicht die Jungfrauengeburt leugnen ohne gleichzeitig christliche Lehre vollkommen beliebig zu machen.

  • Albert Mohler
  • Christologie, Menschwerdung, Predigt und Lehre, Theologie, Weihnachten
  • Mt 1,18.23, Jes 7,14, Lk 1,35
  Artikel lesen

Was bedeutet der Begriff „Erbsünde“?

R.C. Sproul erklärt das christliche Dogma der Erbsünde.

  • R. C. Sproul
  • Sünde, Theologie
  Artikel lesen

Vier Auswirkungen der Theologie Martin Luthers

„Wenn ich glauben könnte, dass mir Gott nicht zürnt, so würde ich vor Freude auf dem Kopf gehen.“

  • Sinclair B. Ferguson
  • Kreuzestod Jesu, Martin Luther, Reformation, Theologie
  • Röm 6,1–14, 2 Kor 1,5, Ps 44, Mt 11,30, Joh 3,16, 1 Petr 2,22
  Artikel lesen

Warum muss ich weiterhin Buße tun, wenn alle meine Sünden vergeben sind?

Es ist nachvollziehbar, dass man sich diese Frage stellt: Wenn wir durch den Glauben gerechtfertigt werden und alle unsere Sünden vergeben sind – vergangene, gegenwärtige und zukünftige – warum ist es dann noch notwendig, um Vergebung zu bitten? Sind unsere Sünden nicht schon vergeben?

  • Stephen J. Wellum
  • Buße, Sündenvergebung, Theologie
  • Röm 3, Röm 5,1, Röm 8,1.30.33-34, Röm 5,12–21, Phil 3,8–9, 2 Kor 5,19–21, Joh 5,24, 2 Kor 5,10, 1 Joh 1,8–10, Mt 6,14, Jak 5,15, Eph 1,4–6
  Artikel lesen

Eine Geschichte von zwei Reichen

Michael Horton erklärt, wie die Zwei-Reiche-Lehre dabei helfen kann, in Zeiten politischer Veränderung den Fokus auf das Evangelium zu bewahren und zur gleichen Zeit der zivilen Verantwortung gerecht zu werden.

  • Michael Horton
  • Politik, Theologie, Weltanschauung und Kultur
  • Mt 5,43–48, Röm 13,1–7, Apg 2,42, Hebr 11,10
  Artikel lesen