Ressourcenfilter

Ressourcenfilter

Ressourcen zu Galater31 Ergebnisse

Ein göttliches und übernatürliches Licht

Eine Predigt von Jonathan Edwards, in der er beschreibt, was bei der Neugeburt passiert – wie geistliches Licht in die Seele dringt und was es dort auslöst.

  • Jonathan Edwards
  • Erleuchtung, Erneuerung, Glaube, Heiliger Geist, Neugeburt
  • Mt 16,17, 2 Mose 28,3, Jud 19, 2 Kor 4,4, 1 Kor 13,12, 1 Joh 3,6, 3 Joh 11, Joh 14,19, Joh 17,3, Mt 11,25–27, 2 Kor 4,6, Gal 1,15–16, Ps 119,18, Ps 25,14, Joh 6,40, Joh 17,6–8, Joh 12,44–46, Lk 12,56–57, 2 Petr 1,16, Jer 23,28–29, 1 Kor 1,26–27, 2 Kor 3,18
  Artikel lesen

Das Kreuz tragen: Johannes Calvin und die Bedrängnisse des Lebens

Marcus Serven entfaltet aus den Institutio von Calvin, was es heißt, wenn Jesus uns dazu aufruft, unser Kreuz aufzunehmen und ihm nachzufolgen.

  • Marcus Serven
  • Johannes Calvin, Kreuz tragen, Leid, Nachfolge
  • Jes 53,5–6, Eph 2,13–16, Kol 1,19–20, Joh 19,30, Hebr 9,24–28, Hebr 10,11–14, Jes 45,15, 5 Mose 21,23, Kol 2,17, Gal 3,13–14, Mt 16,24, Lk 6,40, 1 Petr 2,21–25, Jes 45,7, Hebr 12,8, Eph 4,31, Hebr 12,15, Offb 21,4, Jak 1,2–4, 1 Petr 1,6–7, Lk 6,28, Mt 5,44
  Artikel lesen

Kritik geben und annehmen: Einander durch Worte schärfen

Kritik ist etwas, wovor die meisten Menschen eher weglaufen. Garrett Kell zeigt, dass biblische Kritik zu geben und anzunehmen ein notwendiges Element in gesunden Beziehungen und in einer gesunden Gemeinde ist. Er erklärt wie wir biblische Kritik geben und annehmen können und wie wir eine gesunde Kultur der gegenseitigen „Schärfung“ durch Kritik schaffen können. 

  • 9MarksMinistries, Garrett Kell
  • Kritik
  • Spr 27,17, 1 Kor 3,3, Jak 3,14–16, Gal 5,15, Lk 18,11–14, Spr 30,32, Eph 4,14–15, 2 Kor 13,10, Mt 5,16, Eph 2,1–5, Mt 7,1–5, Gal 6,1, 2 Tim 2,24–26, Röm 12,10, 1 Kor 13,4, Spr 12,1, 1 Kor 10,31
  Artikel lesen

Was ist die Kirche?

Die Kirche umfasst diejenigen, die der Herr aus der Welt heraus und in Einheit und Gemeinschaft mit Christus und in Gemeinschaft miteinander gerufen hat. Und, wie Johannes Calvin (indem er den Kirchenvater Cyprian zitiert) sagt: „Wer also Gott zum Vater hat, der muss auch die Kirche zur Mutter haben“ (Institutio 4.1.1).

  • Derek Thomas
  • Ekklesiologie
  • 1 Kor 12,27, Eph 2,21–22, Offb 21,2.9, 5 Mose 4,10, Röm 1,7, 1 Kor 1,2, 2 Mose 19,6, 2 Tim 2,21, Eph 1,4, Kol 3,12, 1 Petr 2,5.9, 1 Kor 3,17, Röm 8,15, Röm 9,4, Gal 4,5, Eph 1,5, Eph 2,19, Hebr 2,11, Mt 6,9, Gal 6,10, 1 Kor 14,29, 2 Mose 3,12, Hebr 12,22–24
  Artikel lesen

Für wen ist Christus gestorben?

„Denn du bist geschlachtet worden und hast uns für Gott erkauft mit deinem Blut aus allen Stämmen und Sprachen und Völkern und Nationen, und hast uns zu Königen und Priestern gemacht für unseren Gott, und wir werden herrschen auf Erden“ (Offb 5,9-10). Was für ein Lied. Was für ein Retter! Jesus Christus ist das Objekt unseres Lobpreises, weil wir die Objekte seines Leidens waren. Er gab sich selbst für uns und so geben wir uns selbst für ihn. Und wir sollten dieses Lied immer weiter zu diesem Retter singen, aus diesem Grund, für immer und ewig. Und wir werden es. Aber in dieser jetzigen Zeit gibt es Meinungsstreit. Nicht alle Christen glauben, dass Jesus intentionell und wirksam für sein Volk allein starb. Die große Frage ist, für wen ist Christus gestorben?

  • Daniel Hyde
  • Kreuzestod Jesu, Sühne, Sühneopfer, Theologie
  • Offb 5,9–10, Röm 5,19, Hebr 1,3, Hebr 9,14, Hebr 10,10.14, Röm 3,25, Röm 5,10, Mt 20,28, Röm 3,24–25, 1 Kor 1,30, Gal 3,13, Kol 1,13–14, Hebr 9,12, 1 Petr 1,18–19, Lk 19,10, 2 Kor 5,21, Gal 1,4, Eph 1,7, Mt 1,21, Lk 1,68, Gal 2,20, Joh 10,11.14-15, Mt 26,28, Apg 20,28, Eph 5,25–27, Röm 8,32–35, Joh 17,9, Joh 3,16–17, Joh 1,10, Joh 4,42, Joh 11,51–52, Joh 12,32, 1 Joh 2,1–2, Joh 17,20, 1 Tim 2,4–6
  Artikel lesen

Fünf Wege, wie Menschen ein anderes Evangelium predigen

Wie kann das Evangelium heute entstellt werden? Was sind einige Wege, wie das Evangelium so anders dargestellt wird, dass es zu einem anderen – gänzlich verschiedenen – Evangelium wird?

  • Nicholas Davis
  • Evangelium, Irrlehre
  • Gal 1,6–9, Mt 5,48, Gal 1,4–5
  Artikel lesen

Ein Schlüssel zur Freude des Christen

Das Wort Freude erscheint immer wieder in der Heiligen Schrift. Zum Beispiel sind die Psalmen voller Referenzen auf Freude. Die Psalmisten schreiben: „Am Abend kehrt das Weinen ein und am Morgen der Jubel (die Freude)“ (Ps 30,6b) und „Jauchzt Gott (vor Freude), alle Welt!“ (Ps 66,1). Genauso lesen wir im Neuen Testament, dass Freude eine Frucht des Heiligen Geistes ist (Gal 5,22), was bedeutet, dass sie eine christliche Tugend ist. Weil die Bibel Freude so sehr betont, müssen wir verstehen, was Freude ist und sie erstreben.

  • R. C. Sproul
  • christliches Leben, Freude
  • Ps 30,6, Ps 66,1, Gal 5,22, Mt 5,3–11, Jes 53,3, Pred 7,2, Phil 4,4, Phil 2,17
  Artikel lesen

Warum Meinungsstreit manchmal notwendig ist

Ist es jemals richtig für Christen und für Kirchen, sich an Streitigkeiten und Kontroversen zu beteiligen? Natürlich ist die Antwort ja – es gibt Zeiten, wenn die Gläubigen anderer Meinung sind über ernsthafte und folgenschwere Fragen, und eine Kontroverse ist das unausweichliche Ergebnis. Der einzige Weg, um jede Form von Streit zu vermeiden, ist, nichts was wir glauben als wichtig genug zu erachten, es zu verteidigen, und keine Wahrheit als teuer genug, um sie nicht billig zu verkaufen.

  • Albert Mohler
  • Irrlehre, Kontroverse, Predigt und Lehre, Theologie
  • Joh 17, Gal 1,6–9, 1 Kor 5, Gal 2,11–14, Jud 3, Offb 3,14–22
  Artikel lesen

Augustinus und der buchstäbliche Adam

Auch wenn Augustinus im Laufe seines Lebens eine Entwicklung machte von einer symbolischen Deutung der Genesis hin zu einer heilsgeschichtlichen Deutung, so ging er doch in jeder Phase von einem buchstäblichen Adam aus. Dieser wurde sogar immer wichtiger in seinem theologischen System, weil Augustinus ihn als einen Vorläufer Christi aufzufassen begann.

  • Peter Sanlon
  • Adam, Augustinus, Heilsgeschichte und Biblische Theologie, Schöpfung
  • 2 Kor 5,17, Gal 6,15, Röm 5, 1 Kor 15, 1 Mose 1–3
  Artikel lesen

Einführung in die Bundestheologie

Michael Horton erklärt die Grundzüge der reformierten Bundestheologie.

  • Michael Horton
  • Bundestheologie, Predigt und Lehre, Theologie
  • Joh 6,39–44, Joh 10, Joh 17,1–5.9-11, Röm 8,28–31, Röm 5,12–21, 1 Mose 3,15, 1 Mose 4,26, 2 Mose 24,7–8, Hos 6,7, Jer 34,1–22, Jer 31,31–34, Mt 26,28, Hebr 9,15–22, Hebr 6,17–20, Röm 4,1–5, Gal 3,7–29, Gal 4,21–31
  Artikel lesen

Was ist das Evangelium?

Robert Godfrey erklärt, wie die Bibel diesen zentralen Begriff gebraucht.

  • Robert Godfrey
  • Evangelisation, Evangelium, Gesetz, Herman Bavinck, Johannes Calvin
  • Gal 2,5, Kol 1,5, Apg 20,24, 2 Kor 4,4, 1 Tim 1,11, Apg 15,7, Eph 1,13, 1 Petr 4,7, Röm 1,5, Röm 10,16, Röm 16,26, 2 Thess 1,8, Röm 1,16, Mt 4,23, Mt 9,35, Mt 24,14, Kol 1,23, Mk 8,35, Mk 10,29, 2 Kor 9,13, Eph 6,15, Phil 1,27, Mk 1,1, Offb 14,6–7, 1 Kor 15,1–4, 1 Tim 1,15–16, 2 Tim 1,8–10, 2 Tim 2,8, Mt 28,18–20
  Artikel lesen

Christentum ohne Christus: Christus den Weg versperren

Michael Hortons grundlegende Kritik am Christentum unserer heutigen Zeit.

  • Michael Horton
  • Aufklärung, Brian McLaren, Christentum, emergent, Evangelikalismus, Evangelium, Gesetz, Gott, Immanuel Kant, Jesus Christus, Jüngerschaft, Moral, Predigt und Lehre, Sünde
  • Hebr 12,2, 1 Mose 3,15, 1 Mose 4, Mt 23,35, 2 Kön 11, Mt 16,23, 2 Kor 4,4–5, Eph 6, Offb 12, Mt 22,39, Röm 13,8–10, Joh 3,16, Lk 18,10–14, Lk 16,15, Lk 12,1, Röm 3,21–25, Mt 20,28, Joh 12,27, Joh 14,8–14, 1 Kor 1,18, 1 Kor 1,22–30, 1 Kor 2,1–2, Mt 26, Gal 2,20, Kol 3,16, 2 Kor 4,5
  Artikel lesen

Das Fleisch ist schwach: Pastorale Gedanken zum Thema Selbstkontrolle

Was genau ist Selbstkontrolle? Und wie kann ich sie bekommen?„Just do it“ (dt. „Mach es einfach“) mag ein großartiger Slogan für den weltgrößten Schuhhersteller sein, aber ein furchtbares Motto für das Leben als Christ.

  • 9MarksMinistries, Aaron Menikoff
  • Selbstkontrolle
  • Eph 4,1, Spr 7,17, 1 Mose 39,12, Apg 24,25, 1 Kor 9,25, 2 Petr 1,5–6, Gal 5,24, Lk 9,23, Offb 21,4, Hebr 13,4, Jak 3,6, Röm 8,13, Kol 3,5, 1 Kor 9,24–25, 1 Kor 10,13, Lk 18,1, Röm 8,32, Lk 5,16, Mt 26,41, 1 Kor 10,12, 1 Tim 1,19, Hebr 3,12
  Artikel lesen

Wie verknüpft die Versuchung Jesu ihn mit Israel?

Wo Adam und Israel versagten und der Versuchung nachgaben, siegte der Herr Jesus in der Wüste als das wahre Israel und der letzte Adam.

  • Nick Batzig
  • Bibelauslegung, Heilsgeschichte und Biblische Theologie, Jesus Christus
  • 2 Mose 4,22, Mt 2,15, Mk 1,13, 5 Mose 28–31, 1 Joh 2,16, 1 Mose 3,6, 4 Mose 11,1–9.31-35, 1 Kor 10,7–10, Mt 4,3.5-6.8-9, Lk 3,38, Röm 1,4, Kol 2,15, Eph 1,3–14, Eph 6,10–13, Eph 2,1–15, Gal 6,16, Röm 11,17–20
  Artikel lesen

Die selige Wiederholung der Heilsgeschichte

Die Bibel hat wiederkehrende Themen, die in Jesus Christus gipfeln.

  • Nick Batzig
  • Bibelauslegung, Heilsgeschichte und Biblische Theologie, Jesus Christus
  • 1 Mose 12,10–20, Hos 11,1, 2 Mose 4,22, Lk 9,31, Mt 2,13–15, Mt 3,13–17, Mt 4,1–11, Mt 5–7, Mt 8, Mt 12,1–4.38-42, Mt 23, Mt 27,32–56, Mt 28,1–10, Joh 8,58, Joh 5,46, Mt 12,5–8, Gal 4,4
  Artikel lesen

Erwarte kein spektakuläres christliches Leben

Lasst uns die einfachen Mittel der Gnade nicht verachten.

  • Rusty McKie
  • Geistliche Übungen, Geistliches Wachstum, Gnadenmittel, Heiligung
  • 2 Kön 5,1–14, Mt 11,28–30, Gal 2,20, Jes 55,10–13, Joh 10,10, Joh 15,11
  Artikel lesen

Das Muster bei gefallenen Pastoren

Keiner war in einer echten Rechenschaftsbeziehung. Sie vernachlässigten Bibellesen und Gebet. Sie setzten sich wiederholt gefährlichen Situationen aus. Sie dachten, ihnen könne sowas nie passieren.

  • Garrett Kell
  • Dienst, Ehebruch, Gemeinde und Dienst, Lust, Sünde, Versuchung
  • Eph 4,15.25, Jak 5,16, Mt 18,10–20, Gal 6,1–2, Jak 5,19–20, Spr 5,8, Eph 4,22, Hebr 3,13, Röm 13,14, 1 Mose 4,7, 1 Petr 5,8, 1 Mose 39,6–12, Spr 5–7, Röm 6,12–13, 2 Tim 2,22, 1 Petr 2,11, 1 Kor 10,12, Ri 14–16, 1 Kön 11,1–8, 2 Sam 11–12, Ps 51, Spr 16,18, Hebr 4,14–16, Jud 24–25
  Artikel lesen

Die alte Perspektive auf die Werke des Gesetzes

Die Neue Paulusperspektive ist im Grunde die Sicht der katholischen Kirche, die schon von den Reformatoren widerlegt worden ist.

  • Nick Batzig
  • Johannes Calvin, Neue Paulusperspektive, Rechtfertigung, Reformation
  • Röm 3,28, Gal 2,16, Gal 3,11, Gal 3,24
  Artikel lesen

Wohlstandsevangelium light: Verbreiteter als du denkst

Es gibt eine krasse Form des Wohlstandsevangeliums, aber auch eine weichere, subtilere Form. Diese hat Einzug in viele evangelikale Gemeinde erhalten.

  • David Schrock
  • Evangelium, Wohlstandsevangelium
  • Jer 29,11, Phil 4,13, Tit 1,9, 1 Tim 6,15, Jes 55,6–7, Mt 6,33, Mt 13,44–46, Ps 1,3, Mt 5,17, 5 Mose 27, 5 Mose 28, Hebr 10,5–10, Gal 3,10–13, Gal 3,14, Eph 1,3
  Artikel lesen

Ein exklusives Evangelium in einem inklusiven Zeitalter predigen

Es gibt nur einen Weg zu Gott – Jesus Christus. Dass wir zu dieser Wahrheit in einer Zeit stehen müssen, die viele Wege zu Gott proklamiert, betont Steven Lawson in diesem Artikel.

  • Steven J. Lawson
  • Evangelium, Predigt und Lehre
  • Gal 1,6–9
  Artikel lesen