Wenn sich deine Befreiung verzögert

Andacht von John Piper – gelesen von Robin Dammer
Solid Joys kann auch auf Spotify oder iTunes abonniert werden.
„[Sogleich] öffneten sich alle Türen, und die Fesseln aller wurden gelöst.“ (Apg 16,26) 

Gott rettet sein Volk in dieser Weltzeit vor manchem Schaden. Aber nicht vor allem. Es tröstet uns, das zu wissen, weil wir sonst denken könnten, dass Gott uns vergessen oder verworfen hat, wenn uns Schaden zustößt. 

Lass mich dir Mut machen: Erinnere dich daran, was Paulus und Silas in Apostelgeschichte 16,19–24 erleben – sie wurden nicht sofort aus ihrer Not befreit, doch dann in den Versen 25-26 kam die Befreiung. 

Zuerst keine Befreiung: 

  • „[Da] ergriffen sie Paulus und Silas und schleppten sie auf den Marktplatz [...]“ (Vers 19). 
  • „[Die] Hauptleute rissen ihnen die Kleider ab [...]“ (Vers 22). 
  • „[Nachdem] sie ihnen viele Schläge gegeben hatten, warfen sie sie ins Gefängnis [...]“ (Vers 23). 
  • Der Kerkermeister „schloss ihre Füße in den Stock“ (Vers 24). 

Doch dann Befreiung: 

„Um Mitternacht aber beteten Paulus und Silas und lobten Gott mit Gesang [...]. Da entstand plötzlich ein großes Erdbeben, sodass die Grundfesten des Gefängnisses erschüttert wurden, und sogleich öffneten sich alle Türen, und die Fesseln aller wurden gelöst“ (Verse 2526). 

Gott hätte schneller eingreifen können. Aber er tat es nicht. Er hatte seine Gründe. Er liebt Paulus und Silas. 

Eine Frage an dich: Wenn du dein Leben entlang des Kontinuums von Paulus‘ anfänglichen Leiden und seiner späteren Befreiung einordnen würdest, wo befindest du dich gerade? Befindest du dich in dem Stadium, in dem du entblößt und geschlagen gefangen liegst, oder in dem Stadium, in dem deine Fesseln abgefallen und die Türen weit aufgeflogen sind? 

In beiden Stadien wirst du Gottes Fürsorge erleben. Er hat dich nicht aufgegeben und er wird dich niemals verlassen (Hebr 13,5). 

Wenn du dich in dem Stadium befindest, in dem du in Ketten liegst, dann verzweifle nicht. Sing. Dich erwartet die Freiheit. Es ist nur eine Frage der Zeit. Selbst, wenn sie durch den Tod kommt. „Sei getreu bis in den Tod, so werde ich dir die Krone des Lebens geben!“ (Offb 2,10). 

Alle Folgen