Bereite ihm den Weg

Podcast von John Piper – gelesen von Robin Dammer
1. Dezember 2020
Solid Joys kann auch auf Spotify oder iTunes abonniert werden.
„Und viele von den Kindern Israels wird er zu dem Herrn, ihrem Gott, zurückführen. Und er wird vor ihm hergehen im Geist und in der Kraft Elias, um die Herzen der Väter umzuwenden zu den Kindern und die Ungehorsamen zur Gesinnung der Gerechten, um dem Herrn ein zugerüstetes Volk zu bereiten.“ (Lk 1,16–17) 

Was Johannes der Täufer für Israel getan hat, kann der Advent für uns tun. Sei nicht unvorbereitet, wenn Weihnachten kommt. Ich meine geistlich unvorbereitet. Die Freude und die Wirkung von Weihnachten wird umso größer sein, wenn du bereit bist. 

Wie kannst du dich also vorbereiten? 

Erstens: Denke darüber nach, warum wir einen Retter brauchen. Weihnachten bedeutet zuerst eine Anklage, bevor es zur Freude wird. „Denn euch ist heute in der Stadt Davids der Retter geboren, welcher ist Christus, der Herr“ (Lk 2,11). Wenn du keinen Retter brauchst, dann brauchst du Weihnachten nicht. Das Weihnachtsfest wird die beabsichtigte Wirkung verfehlen, solange wir uns nicht bewusst sind, dass wir einen Retter brauchen. Nutze diese kurzen Adventsandachten und lass sie in dir das bittersüße Gefühl wecken, dass du tatsächlich einen Retter brauchst. 

Zweitens: Geh in dich und prüfe dich ernsthaft. Der Advent verhält sich zu Weihnachten wie die Fastenzeit zu Ostern. „Erforsche mich, o Gott, und erkenne mein Herz; prüfe mich und erkenne, wie ich es meine; und sieh, ob ich auf bösem Weg bin, und leite mich auf dem ewigen Weg!“ (Ps 139,23-24 

„Freue dich, Welt, der Herr ist da.Nimm deinen König an!Und jedes Herz empfange ihn,mach für ihn Raum und singe ihm!“ 

Drittens: Bau in deiner Familie eine vorweihnachtliche Vorfreude und Gespanntheit und Begeisterung auf, die sich ganz um Gott dreht – besonders für deine Kinder. Wenn du von Christus begeistert bist, werden sie es auch sein. Wenn du die Kinder nur mit materiellen Dingen für Weihnachten begeistern kannst, wie sollen sie dann einen Hunger nach Gott entwickeln? Nutze all deine Fantasie, damit deine Kinder das Wunder der Ankunft des Königs sehen können. 

Viertens: Verbringe viel Zeit in der Schrift und lerne die wichtigen Texte auswendig! „Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der HERR“ (Jer 23,29)! Setze dich dieses Jahr im Advent an dieses Feuer. Es wärmt. Es sprüht Funken in allen Farben der Gnade. Es bringt Heilung für tausende von Leiden und Schmerzen. Es ist ein Licht in dunkler Nacht.