Was hat oberste Priorität im Gebet?

Podcast von John Piper – gelesen von Robin Dammer
20. Oktober 2020
Solid Joys kann auch auf Spotify oder iTunes abonniert werden.
„Deshalb sollt ihr auf diese Weise beten: Unser Vater, der du bist im Himmel! Geheiligt werde dein Name.“ (Mt 6,9) 

Im Vaterunser lehrt uns Jesus, dass unsere oberste Priorität im Gebet sein soll, unseren himmlischen Vater zu bitten, dass sein Name geheiligt wird. In uns. In der Gemeinde. In der Welt. Überall. 

Wir sehen ein Flehen, eine Bitte. Es ist keine Erklärung, kein Zuruf. Es ist keine Form des Lobpreises, sondern eine Bitte. Ich habe den Anfang des Vaterunsers Jahre lang missverstanden und dachte es beginnt mit Lobpreis: „Gelobt sei Gott, sein Name sei geheiligt, geehrt, gepriesen!“ Aber es ist kein Zuruf. Es ist ein Bittgebet. Es ist eine Bitte an Gott, dass er dafür sorgt, dass sein eigener Name geheiligt wird. 

Es ähnelt einer weiteren Bibelstelle, Matthäus 9,38, wo Jesus uns aufträgt, den Herrn der Ernte zu bitten, dass er Arbeiter in seine eigenen Ernte aussendet. Es verblüfft mich immer wieder aufs Neue, dass wir, wir Arbeiter, den Auftrag erhalten, den Besitzer des Feldes, der doch viel besser über die Ernte Bescheid weiß als wir, um mehr Arbeiter zu bitten. 

Aber haben wir hier im Vaterunser denn nicht die gleiche Situation? Jesus trägt uns auf, Gott zu bitten, der doch unendlich eifersüchtig über die Ehre seines Namens wacht, dass er dafür sorgt, dass sein Name geheiligt wird, d. h. geehrt, gepriesen, hochgelobt? 

Es mag uns verblüffen, aber es steht dort. Und es lehrt uns zwei Dinge. 

  1. Erstens bewegt das Gebet Gott nicht dazu, Dinge zu tun, die er nicht möchte. Er hat jede Absicht, dafür zu sorgen, dass sein Name geheiligt wird. Nichts steht weiter oben auf Gottes Prioritätenliste. Dennoch wir sollen wir ihn darum bitten. 
  1. Zweitens ist das Gebet Gottes Weg, unsere Prioritäten auf seinen Kurs zu bringen. Gott beabsichtigt, große Dinge infolge unserer Gebete zu bewirken, wenn unsere Gebete die Folge seiner großen Pläne sind. 

Bring dein Herz auf Kurs mit Gottes Eifersucht um seinen Namen und deine Gebete werden äußerst wirksam sein. Lass dein oberstes und alles entscheidendes Gebet sein, dass Gottes Name geheiligt wird, und deine Gebete werden ihre Kraft aus der Kraft von Gottes Eifersucht um seinen Namen ziehen.