Das einzige Glück, das von Dauer ist

Podcast von John Piper – gelesen von Robin Dammer
15. September 2020
Solid Joys kann auch auf Spotify oder iTunes abonniert werden.
„So habt auch ihr nun Traurigkeit; ich werde euch aber wiedersehen, und dann wird euer Herz sich freuen, und niemand soll eure Freude von euch nehmen.“ (Joh 16,22) 

„[Niemand] soll [deine] Freude von [dir] nehmen“, weil der Ursprung deiner Freude ist, dass du bei Jesus bist, und weil seine Auferstehung auch für dich bedeutet, dass du niemals sterben und nie von ihm getrennt sein wirst. 

Zwei Dinge müssen also wahr sein, wenn dir deine Freude nie genommen werden soll. Erstens muss die Quelle deiner Freude ewig Bestand haben und zweitens musst du ewig leben. Wenn entweder du oder die Quelle deiner Freude sterblich sind, dann wird dir deine Freude geraubt werden. 

Wie viele Menschen geben sich genau damit zufrieden! „Lasst uns essen, trinken und fröhlich sein“, sagen sie, „denn morgen sind wir tot und dann ist eh alles vorbei“ (Lk 12,19). Essen hält sich nicht ewig und auch ich bin nicht von Dauer. Also lasst es uns auskosten, solange es geht. Welch eine Tragik! 

Wenn du merkst, dass du selbst so denkst, dann habe ich eine Bitte an dich: Mach dir so ernsthaft wie irgend möglich über Folgendes Gedanken: Wenn deine Freude darin ihren Ursprung hat, dass du bei Jesus bist, dann wird dir niemand deine Freude nehmen – weder in diesem Leben noch im kommenden. 

Weder Tod noch Leben, weder Engel noch Fürstentümer noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch irgendein anderes Geschöpf wird uns die Freude nehmen können, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn (Röm 8,38–39). 

Die Freude, bei Jesus zu sein, ist ungebrochen von jetzt bis in Ewigkeit. Nichts wird ihren Fluss unterbrechen können – weder sein Tod noch unser Tod.