Wo die Flitterwochen nie aufhören

Podcast von John Piper – gelesen von Robin Dammer
15. Juni 2020
Solid Joys kann auch auf Spotify oder iTunes abonniert werden.
„[Wie] sich ein Bräutigam an seiner Braut freut, so wird dein Gott sich an dir freuen.“ (Jes 62,5) 

Wenn Gott seinem Volk Gutes tut, dann ist er weniger, wie ein Richter, der nur widerwillig einem Verbrecher, den er abstoßend findet, freundlich behandelt. Er ist vielmehr wie ein Bräutigam, der zärtlich zu seiner Braut ist. 

Manchmal sagen wir im Spaß über eine Ehe: „Die Flitterwochen sind vorbei.“ Das liegt daran, dass wir Menschen endliche Wesen sind. Wir können die Intensität und Romantik der Flitterwochen nicht für immer auf diesem Niveau halten. Doch Gott sagt, dass seine Freude über sein Volk wie die Freude eines Bräutigams über seine Braut ist. Und er meint damit nicht, dass seine Liebe am Anfang so ist und dann langsam schwindet. 

Er spricht von der Intensität der Flitterwochen und den Freuden der Flitterwochen und der Energie und der Aufregung und dem Enthusiasmus und dem Genuss der Flitterwochen. Er will, dass wir tief in unserem Herzen verstehen, was er meint, wenn er sagt, dass er sich von ganzem Herzen über uns freut.Jeremia 32,41: „[Es wird meine Freude sein], ihnen wohlzutun; und ich werde sie einpflanzen in dieses Land in Wahrheit, mit meinem ganzen Herzen und mit meiner ganzen Seele.“Zefanja 3,17: „Der HERR, dein Gott, ist in deiner Mitte, ein Held, der rettet; er wird sich über dich freuen mit Wonne, er wird still sein in seiner Liebe, er wird über dich jubelnd frohlocken.“ 

Bei Gott hören die Flitterwochen nie auf. Seine Macht und Weisheit und Kreativität sind unendlich, sodass es in den nächsten zig Billionen von Millennien keinerlei Langeweile geben kann.