Kinder eines singenden Gottes

Podcast von John Piper – gelesen von Robin Dammer
27. April 2020
Solid Joys kann auch auf Spotify oder iTunes abonniert werden.
„Und nachdem sie den Lobgesang gesungen hatten, gingen sie hinaus an den Ölberg.“ (Mk 14,26) 

Kannst du Jesus singen hören? 

War er ein Bass oder ein Tenor? Hörte man eine dialektale Färbung in der Stimme? Oder traf er immer glasklar jeden Ton? 

Schloss er seine Augen, wenn er zum Vater sang? Oder sah seinen Jüngern in die Augen und lächelte über die tiefe Verbundenheit? 

Stimmte er für gewöhnlich das Lied an? Oder war es Petrus oder Jakobus oder vielleicht sogar Matthäus? 

Oh, ich kann es kaum erwarten, Jesus singen zu hören! Ich denke, dass die Planeten aus ihrer Umlaufbahn katapultiert würden, wenn er seine ursprüngliche Stimme in unserem Universum erheben würde. Doch wir haben ein unerschütterliches Reich empfangen; also tue es ruhig, Herr, nur zu! Sing! 

Wie sollte es auch anders sein? Das Christentum muss ein Glaube sein, der singt. Sein Gründer hat gesungen. Er hat von seinem Vater singen gelernt. Gewiss haben sie von Ewigkeit zu Ewigkeit zusammen gesungen. Denkst du nicht? Die ewige Glückseligkeit in der Gemeinschaft des Heiligen Geistes muss doch singen oder nicht? 

Die Bibel sagt, das Ziel unseres Singens soll sein, „Musik und Gesang mit lautem Jubelschall ertönen“ zu lassen (1Chr 15,16; MENG). Niemand sonst im Universum hat so viel Freude wie Gott. Er ist unendlich freudig. Er hat sich von Ewigkeit zu Ewigkeit am Panorama seiner eigenen Vollkommenheit gefreut, die vollkommen in der Gottheit seines Sohnes widerspiegelt wird. 

Gottes Freude ist er unvorstellbar mächtig. Er ist Gott. Wenn er spricht, dann entstehen Galaxien. Und wenn er vor Freude singt, dann wird mehr Energie freigesetzt als in all der Materie und Bewegung des Universums existiert. 

Wenn er es uns für uns vorgesehen hat, dass wir der Freude unseres Herzens in Liedern und Gesang freien Lauf lassen, dann doch nur, weil er selbst weiß, wie wundervoll es ist, der Freude seines eigenen Herzens über sein eigenes Bild in seinem Sohn durch seinen Geist in Liedern und Gesang freien Lauf zu lassen? Wir sind ein singendes Volk, weil wir die Kinder eines singenden Gottes sind.