Erinnere dich an diese zwei Dinge

Podcast von John Piper – gelesen von Robin Dammer
6. April 2020
Solid Joys kann auch auf Spotify oder iTunes abonniert werden.
„Halte im Gedächtnis Jesus Christus, aus dem Samen Davids, der aus den Toten auferstanden ist nach meinem Evangelium.“ (2Tim 2,8) 

Paulus nennt uns zwei konkrete Dinge, an die wir uns im Blick auf Jesus erinnern sollen. Halte ihn dir vor Augen als den Auferstandenen. Und als den Samen Davids. Warum gerade diese zwei Dinge? 

Wenn Jesus aus den Toten auferstanden ist, dann lebt er jetzt und hat über den Tod triumphiert – auch über unseren Tod! „Wenn aber der Geist dessen, der Jesus aus den Toten auferweckt hat, in euch wohnt, so wird derselbe, der Christus aus den Toten auferweckt hat, auch eure sterblichen Leiber lebendig machen durch seinen Geist, der in euch wohnt“ (Röm 8,11). 

Das bedeutet: Egal, wie schwer das Leid auf deinen Schultern drückt, das Schlimmste, was es dir auf dieser Welt tun kann, ist dich zu töten. Und Jesus hat diesem Feind, den Stachel genommen. Er lebt. Und du wirst leben. „Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, die Seele aber nicht zu töten vermögen“ (Mt 10,28). 

Doch mehr noch: Die Auferstehung Jesu war nicht nur irgendeine Auferstehung. Es war die Auferstehung des Sohnes Davids. „Halte im Gedächtnis Jesus Christus, aus dem Samen Davids, der aus den Toten auferstanden ist.“ Warum sagt Paulus das? 

Weil jeder Jude wusste, was damit gemeint war. Es bedeutet, dass Jesus der Messias ist (Joh 7,42). Und das bedeutet, dass diese Auferstehung die Auferstehung eines ewigen Königs war. Achte darauf, was die Engel zu Maria, der Mutter Jesu, sagen: 

„Und siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären; und du sollst ihm den Namen Jesus geben. Dieser wird groß sein und Sohn des Höchsten genannt werden; und Gott der Herr wird ihm den Thron seines Vaters David geben; und er wird regieren über das Haus Jakobs in Ewigkeit, und sein Reich wird kein Ende haben.“ (Lk 1,31–33) 

Erinnere dich also an Jesus als den Herrn, dem du dienst und für den du leidest. Er ist nicht nur von den Toten zum Leben auferstanden, sondern er lebt als ein ewiger König, dessen Herrschaft nie aufhört – und sein Reich wird kein Ende haben. Egal, was man dir tut, du hast keinen Grund zur Furcht. Du wirst neues Leben haben. Und du wirst mit ihm herrschen.