Alttestamentliche Erzählungen auslegen

Die Erzähltexte im Alten Testament als Literatur ernst nehmen

News von Martin Reakes-Williams
2. Dezember 2019 — Weniger als eine Minute Lesedauer

Gott redet in der Bibel durch Menschen zu uns. Die Autoren schreiben in einer bestimmten Sprache und stammen aus einer bestimmten Kultur. Martin Reakes-Williams geht in dem Seminar Understanding
Old Testament narrative (nur in englisch verfügbar), auf die Auslegung alttestamentlicher Erzählungen ein.

Das Seminar zielt darauf, die alttestamentlichen Erzählungen als Literatur ernst zu nehmen. Das kann uns helfen, den Text in seinem ursprünglichen Sinn zu verstehen, so wie ihn sich der von Gott inspirierte Autor gedacht hat. Das wird uns schließlich ganz natürlich dahin führen, das Evangelium in alttestamentlichen Erzählungen zu erkennen. Auch diese Texte zeigen uns schließlich, wie wir ein gottesfürchtiges Leben in der Nachfolge des Herrn Jesus Christus führen können.

Das Seminar wurde im Rahmen der Evangelium21- und ECKSTEIN-Konferenz 2019 gehalten und kann hier nachgehört werden: „Understanding Old Testament narrative“.

Martin Reakes-Williams hat Germanistik, Russisch und Theologie studiert. Nach seinem Vikariat in der Nähe von London war er von 1995–2021 Kaplan der Church of England in der „Leipzig English Church“ und jahrelanges Vorstandsmitglied bei Evangelium21. Er ist Pastor der St. Matthew’s Anglican Church in Addis Abeba (Äthiopien).