Die einzig wahre Freiheit

Podcast von John Piper – gelesen von Robin Dammer
18. September 2019
„Da sprach nun Jesus zu den Juden, die an ihn glaubten: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“(Joh 8,31-32)

Was ist wahre Freiheit? Bist du frei?

Wenn du wirklich frei bist, dann dürfen diese vier Punkte nicht auf dich zutreffen:

  1. Wenn du etwas gar nicht tun willst, dann bist du nicht vollkommen frei, wenn du es dennoch tust. O, es kann schon sein, dass du die Willenskraft aufbringst, etwas zu tun, was du eigentlich nicht tun willst. Aber niemand kann das vollkommene Freiheit nennen. So will keiner von uns leben. Wer will schon diesen Zwang und Druck?
  2. Wenn du den Wunsch hast, etwas zu tun, aber nicht dazu in der Lage bist, dann bist du nicht wirklich frei.
  3. Wenn du den Wunsch und auch die Fähigkeit hast, etwas zu tun, aber keine Gelegenheit dazu, dann bist du nicht wirklich frei.
  4. Wenn du den Wunsch hast, etwas zu tun, und auch dazu in der Lage bist und die Gelegenheit dazu hast, aber es dich am Ende nur zerstören würde, dann bist du nicht vollkommen frei – in Wirklichkeit bist du überhaupt nicht frei –, wenn du es dennoch tust.

Um wirklich frei zu sein, müssen wir den Wunsch, die Fähigkeit und die Gelegenheit haben, das zu tun, was uns für immer glücklich macht. Ohne dass wir unsere Wahl bereuen. Und nur Jesus, der Sohn Gottes, der für uns gestorben und auferstanden ist, kann das möglich machen.

Wenn der Sohn dich freimacht, wirst du wirklich frei sein (Joh 8,36).