Das Evangelium in jeder Predigt

Viele Prediger trauen sich nicht, Texte aus dem Alten Testament zu predigen, da es ihnen schwerfällt, die Bezüge zur Guten Nachricht zu erkennen und herauszustellen. Das ist schade, denn das Alte ist uns ja von Gott gegeben, nützlich zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, auf dass der Mensch Gottes vollkommen sei, zu allem guten Werk geschickt“ (2Tim 3,16f).

In diesem Booklet zeigt Matthias Lohmann, wie auf der Grundlage von alttestamentlichen Bibeltexten das Evangelium von Jesus Christus gepredigt werden kann.

Die These dieses Artikels ist also, dass das Evangelium ganz natürlich und textbezogen in jeder Auslegungspredigt vorkommen sollte. Denn jeder Bibeltext hat einen ganz natürlichen Bezug zum Evangelium und wird nur dann treu ausgelegt und gepredigt, wenn dieser Bezug hergestellt wird.