Im Gespräch mit Peter Prock

Interview mit Peter Prock und Ron Kubsch
3. Dezember 2018
Der E21-Podcast kann auch auf Spotify oder iTunes abonniert werden.

In der Zeit vom 1. bis 2. Februar 2019 veranstaltet Evangelium21 eine Regionalkonferenz in der Schweiz (Riehen bei Basel). Das Thema lautet: „Und er schuf sie als Mann und Frau“. Zu Wort kommen anthropologische, medizinischen und natürlich biblisch-exegetische sowie pastorale Aspekte. Unter anderem werden Dr. Kai Soltau, Prof. Dr. Harald Seubert, Dr. Stefan Felber und Dr. Peter Prock untersuchen, wofür die Gemeinde angesichts einer heftigen Geschlechtsdebatte in Gesellschaft und Kirche einstehen soll. 

Weiter Informationen zur Konferenz können diesem Flyer entnommen werden. Die Konferenz wendet sich vor allem an Prediger, Älteste, Gemeindemitarbeiter sowie alle Männer und Frauen, die sich für das Thema interessieren. Sie sind herzlich eingeladen und können sich hier anmelden!

Ron Kubsch hatte eine Gelegenheit, mit Dr. Peter Prock, einem der Organisatoren, über die Konferenz zu sprechen.

Peter Prock ist Pastor einer Freien Evangelischen Gemeinde im Kanton Zürich (Schweiz) und im Vorbereitungsteam für die Regionalkonferenzen von Evangelium21 in der Schweiz. Er ist verheiratet mit Gabriele, Vater von drei erwachsenen Töchtern und hat bereits zwei Enkelkinder.

Ron Kubsch ist Studienleiter am Martin Bucer Seminar in München, Dozent für Apologetik und Neuere Theologiegeschichte sowie 2. Vorsitzender und Generalsekretär bei Evangelium21. Er bloggt seit über 15 Jahren unter TheoBlog.de und hat mehrere Bücher veröffentlicht, darunter Die Postmoderne (2007), und Der neue Paulus (2017). Seit 2009 ist er Schriftleiter der Zeitschrift Glauben und Denken heute. Ron ist mit Dorothea verheiratet. Sie haben drei erwachsene Kinder.