Wenn du nach einer (neuen) Gemeinde suchst

Vier Testfragen

Artikel von Nicholas Davis
8. November 2019 — 2 min Lesedauer

1. Was glaubt die Gemeinde über die Heilige Schrift?

Ist die Bibel unfehlbar oder nicht? Hat die Heilige Schrift einen zentralen Platz in der Anbetung und im Leben der Gemeindemitglieder?

2. Was für ein Glaubensbekenntnis hat die Gemeinde?

Hat die Gemeinde Kriterien für das Predigen und Lehren der Heiligen Schrift? Tatsächlich hat jede Gemeinde ein Glaubensbekenntnis – nur das manche ehrlicher als andere auch äußern, was sie glauben. Wenn eine Gemeinde ein öffentliches Glaubensbekenntnis hat, kannst du zumindest erfahren, was für eine Lehre du erwarten kannst und hast die Möglichkeit, den Pastor zur Rechenschaft zu ziehen, wenn die Lehre nicht der Heiligen Schrift entspricht.

3. Ist der Lobpreis der Gemeinde menschen- oder gottzentriert?

Mit anderen Worten, dreht sich der Lobpreis der Gemeinde um Gott, der seinem Volk begegnet, oder geht es eher um Unterhaltung? Könnte man dieses „Erlebnis“ auch bei einem Konzert machen, für das man Eintritt bezahlt? Wenn ja, dann ist die Gemeinde wahrscheinlich menschenzentriert.

4. Wird jede Woche treu Christus allein verkündigt?

Das ist wahrscheinlich die wichtigste Frage, die du dir jemals stellen solltest, wenn du nach einer neuen Gemeinde Ausschau hältst. Wenn Jesus, und zwar als Gekreuzigter, nicht offen von der Kanzel verkündigt wird, dann solltest du wieder gehen.

Warum sollte man eine Gemeinde besuchen, wenn sie nicht das tut, das sie von anderen Organisationen oder Unternehmen abhebt und ihr Alleinstellungsmerkmal ist? Wird Jesus als ein moralisches Vorbild oder als Erlöser und Retter verkündigt?

Halte nach einer Gemeinde Ausschau, die „Christus, und zwar als Gekreuzigten“ (1Kor 2,2) verkündigt.