Ressourcenfilter

Ressourcenfilter

Ressourcen von Stephen Nichols8 Ergebnisse

Die Lehre der Schrift

Die Reformation war auf die Bibel gegründet, deshalb sollte es uns nicht überraschen, wenn wir bei den Reformatoren eine robuste Lehre über die Schrift finden. Ein hilfreiches Konstrukt, um die Lehre der Schrift aufzugliedern, umfasst vier Schlüsselbegriffe: Autorität, Notwendigkeit, Klarheit und Genugsamkeit.

  • Stephen Nichols
  • Bibel, Klarheit der Schrift, Vertrauenswürdigkeit der Schrift, Wort Gottes
  Artikel lesen

Jonathan Edwards und die erste große Erweckung

Man könnte sagen, dass Erweckungen in zwei Formen kommen. Es gibt die Erweckung, bei der neues Leben aus dem Tod erweckt wird. Das ist der Ruf zu armen Sündern. Aber selbst die, die schon erweckt wurden, brauchen neue Erweckungen. Wir schlummern in unserer geistlichen Faulheit und werden zum Aufwachen gerufen. Das ist der Ruf an erlöste Sünder. Und es geschieht nicht durch menschliche Leistung oder natürliche Mittel. Wir werden nur und ausschließlich durch ein göttliches und übernatürliches Licht erweckt – nur durch Gottes Gnade und immer zu Gottes Ehre.

  • Stephen Nichols
  • Erweckung, Jonathan Edwards, Kirchengeschichte
  • Jes 55,10–11
  Artikel lesen

Wieso arbeitest du?

Stephen Nichols erklärt aus Psalm 104, warum unsere alltägliche Arbeit einen Sinn hat und wir Gott damit verherrlichen können.

  • Stephen Nichols
  • Arbeit
  • Ps 104, 1 Mose 1,26–28
  Artikel lesen

Eine Kultur, die die Jugend vergöttert

Wir brauchen sowohl die Weisheit der Älteren im Leib Christi als auch die Weisheit der Vergangenheit. Neu ist nicht immer besser. Manchmal ist neu schlechter; manchmal ist neu falsch. Als Gemeinde sind wir ein Volk mit einer Vergangenheit. Der Heilige Geist ist nicht eine Gabe, die ausschließlich der Kirche des 21. Jahrhunderts zuteilwird. Wir ignorieren oder verachten die Vergangenheit zu unserem eigenen Schaden.

  • Stephen Nichols
  • Gemeinde, Weltanschauung und Kultur
  Artikel lesen

Der Friede, nach dem wir uns alle sehnen

Jesus Christus, der einzigartige Gottmensch, gewann das Paradies zurück, das wir verloren hatten. Er überwand Sünde und Fluch und bringt uns Frieden.

  • Stephen Nichols
  • Fluch, Frieden, Rettung, Sünde, Weihnachten
  • 1 Mose 3, Jes 9,6, Mal 3,20, Kol 2,9
  Artikel lesen

Das Vermächtnis von R.C. Sproul (1939–2017)

Die Heiligkeit Gottes war die Hauptbotschaft von R.C. Sproul, mit der er Generationen von Menschen zu einer Begegnung mit dem wahren Gott der Bibel führte.

  • Stephen Nichols
  • Erkenntnis Gottes, Gott, Heiligkeit, R.C. Sproul
  • Hebr 2,1–4, 1 Mose 15,17, Lk 16,16–17, Jes 6
  Artikel lesen

Drei rote Linien

Als Christen müssen wir in der LGBT-Debatte Stellung beziehen.

  • Stephen Nichols
  • Bibel, Ethik
  • 1 Mose 1, 1 Mose 2
  Artikel lesen

Gott beim Wort nehmen: Das Wirken von J. Gresham Machen

John Gresham Machen (1881–1937) gehört zu den einflussreichen Theologen des frühen 20. Jahrhunderts. 1905 studierte er für ein Jahr in Deutschland und geriet wegen des theologischen Liberalismus seines Professors Wilhelm Herrmann in einer Krise, die er aber dank Gottes Gnade überwand. Von 1915 bis 1929 war er Professor für Neues Testament am Princeton Theological Seminary. Wegen des dort einziehenden Liberalismus gründete er das Westminster Theological Seminary und prägte so das reformierte Christentum in Nordamerika. Dr. Stephen Nichols (Ligonier Ministries) stellt Leben und Werk von J.G. Machen vor und und weist auf überraschende Parallelen zu den theologischen Herausforderungen unserer Zeit hin.

  • E21-Konferenz 2016
  • Stephen Nichols
  • Biografien & Erfahrungsberichte
  Video ansehen