Ressourcenfilter

Ressourcenfilter

Ressourcen vom Typ „Artikel“3 Ergebnisse

Der Bund der Erlösung – Eine Einführung

Einfach gesprochen bezieht sich der Bund der Erlösung – oder auf lateinisch der pactum salutis – auf die ewige Übereinkunft zwischen dem Vater und dem Sohn, ein Volk zu retten, welches in Christus vor Anbeginn der Zeitalter erwählt wurde. Etwas ausführlicher beschreibt Louis Berkhof den Bund der Erlösung als „die Übereinkunft zwischen dem Vater, der den Sohn als Haupt und Erlösung der Erwählten dargibt, und dem Sohn, der bereitwillig den Platz derer einnimmt, die ihm vom Vater gegeben wurden“ (Systematische Theologie, 271).

  • Kevin DeYoung
  • Bundestheologie, Systematische Theologie
  • Joh 6,38–40, Joh 5,30.43, Joh 17,4–12, Röm 5,12–21, 1 Kor 15,22, Ps 2, Ps 110, Sach 6,13, Lk 22,29
  Artikel lesen

Was ist der Bund der Erlösung?

Der Punkt des Bundes der Erlösung ist, dass der Sohn bereitwillig kommt. Er wird nicht vom Vater gezwungen, seine Herrlichkeit aufzugeben und sich der Demütigung auszusetzen. Stattdessen entäußerte er sich bereitwillig. Der Vater nahm dem Sohn nicht seine ewige Herrlichkeit weg, sondern der Sohn erklärte sich bereit, sie zeitweilig für unsere Errettung beiseitezulegen.

  • R. C. Sproul
  • Bundestheologie, Theologie
  • Phil 2,5–11, Joh 17,1–5
  Artikel lesen

Einführung in die Bundestheologie

Michael Horton erklärt die Grundzüge der reformierten Bundestheologie.

  • Michael Horton
  • Bundestheologie, Predigt und Lehre, Theologie
  • Joh 6,39–44, Joh 10, Joh 17,1–5.9-11, Röm 8,28–31, Röm 5,12–21, 1 Mose 3,15, 1 Mose 4,26, 2 Mose 24,7–8, Hos 6,7, Jer 34,1–22, Jer 31,31–34, Mt 26,28, Hebr 9,15–22, Hebr 6,17–20, Röm 4,1–5, Gal 3,7–29, Gal 4,21–31
  Artikel lesen