Ressourcenfilter

Ressourcenfilter

Ressourcen zum Thema „Neue Paulusperspektive“3 Ergebnisse

Buchbesprechung: Paulus von N.T. Wright

Wright zu lesen bedarf viel Unterscheidungsvermögen. Diese Biographie von Paulus wird dem Leser gewiss mehr Einsichten in das Denken von Paulus geben. Aber diejenigen, die nicht wissen, wie sie Wright mit Unterscheidungsvermögen lesen müssen, können unwissentlich falsche Ansichten über die Theologie des Paulus übernehmen. Es ist ein angenehmes Buch zu lesen, das verschiedene große Einsichten enthält, aber Wrights impliziter theologischer Rahmen resultiert in illegitimen Neudefinierungen, falschen Schlüssen und unbegründeten Entstellungen der reformierten Theologie. Wright und andere könnten mir leicht vorwerfen „in meinem Standpunkt gefärbt zu sein“ (Seite 12-13). So sei es. Ich finde trotzdem, dass die „Farbe“ der Reformation und ihrer Nachfolger die göttliche Schrift besser widerspiegelt als Wrights angeblich „ungefärbte“ Perspektive.

  • David Briones
  • N.T. Wright, Neue Paulusperspektive, Paulus
  Artikel lesen

Die alte Perspektive auf die Werke des Gesetzes

Die Neue Paulusperspektive ist im Grunde die Sicht der katholischen Kirche, die schon von den Reformatoren widerlegt worden ist.

  • Nick Batzig
  • Johannes Calvin, Neue Paulusperspektive, Rechtfertigung, Reformation
  • Röm 3,28, Gal 2,16, Gal 3,11, Gal 3,24
  Artikel lesen

Der neue Paulus – Handreichung zur „Neuen Paulusperspektive“

Eine Besprechung des Buches „Der neue Paulus“ von Ron Kubsch.

  • Micha Heimsoth
  • Neue Paulusperspektive
  Rezension lesen