Ressourcenfilter

Ressourcenfilter

Thema

Alle anzeigen

Ressourcen von 2019134 Ergebnisse

Predige dir selbst

Im Kampf gegen die Niedergeschlagenheit kämpfen wir darum, Gottes Verheißungen Glauben zu schenken. Und dieser Glauben an die zukünftige Gnade Gottes geschieht durch das Hören des Wortes.
  • Solid Joys
  • John Piper
  • Rettung, Vertrauen auf Gott
  • Ps 42,12
  Audio anhören

Unsere Berufung zur Treue

Wenn die Gläubigen am Ende das „Recht so, du guter und treuer Knecht!“ ihres Meisters hören, in dessen Haus wir Knechte gewesen sind, werden wir erkennen – auf Wege, in die wir hier nur flüchtig Einblick erhalten und sie oft übersehen – dass das Wunder der biblischen Beschreibung der christlichen Treue darin besteht, dass unsere Treue auf Erden nur das Ergebnis der Treue Gottes zu uns und die Frucht von Gottes Treue zu sich selbst war.
  • David Strain
  • christliches Leben, Gemeinde und Dienst, Treue
  • Jes 48,9–11, Hes 36,22–27, 2 Tim 2,13, Hebr 3,1–2.5-6, Gal 5,22, Eph 1,1, Kol 1,2, Apg 11,23, Offb 2,10, Mt 23,23, Mt 24,45–51, 1 Kor 4,1–2, 2 Tim 2,2, 3 Joh 5–6, Lk 17,10, 1 Thess 5,24
  Artikel lesen

Wie Gemeindegründung Konsumismus tötet

Traurigerweise ist es so einfach für Gemeinden, in die Falle des Konsumismus zu tappen. Wir (die Gemeinde) bieten ein gutes, angesagtes Produkt (Gott, Musik, eine Botschaft) für die Konsumenten (die Gemeindebesucher) an. In diesem Modell kann der Pastor unbeabsichtigt von einem Hirten zu einem Geschäftsführer werden, der Menschen verwaltet, statt sie auf liebende Weise zu Jesus zu führen. Die Ältesten werden zu Vorstandsmitgliedern, die die Interessen des Unternehmens beaufsichtigen und sicherstellen, dass die notwendige Rendite erzielt wird, statt Hirten über die Herde Gottes zu sein (1Petr 5,2).
  • Shaun Cross
  • Gemeindegründung und Neubelebung
  • 1 Petr 5,2
  Artikel lesen

Hilfe zur rechten Zeit

Nichts kann Gottes Plan hindern, seine Gnade genau dann zu schicken, wenn es für uns am besten ist. Gottes zukünftige Gnade kommt immer zur rechten Zeit.
  • Solid Joys
  • John Piper
  • Gnade, Vertrauen auf Gott
  • Hebr 4,16
  Audio anhören

Die Kraft, Jesus zu bekennen

Wenn Gott uns morgen die Aufgabe gibt, Christus in einer unangenehmen Situation zu bezeugen, dann wird der entscheidende Faktor nicht sein, wie genial wir selber sind. Entscheidend wird die überfließende, zukünftige Gnade Gottes sein.
  • Solid Joys
  • John Piper
  • Evangelisation, Zeugnis
  • Apg 4,33
  Audio anhören

Wir arbeiten aus Gnade

In all unserem Streben und Mühen, Christus zu gehorchen, war es immer Gottes Gnade, die diese Bestrebungen und Bemühungen entfachte.

  • Solid Joys
  • John Piper
  • Gnade, Gnadenmittel
  • 1 Kor 15,10
  Audio anhören

Jüngerschaft: Programm oder Lebensweise?

Gemeinden sollten Jüngerschaft als eine Lebensweise verstehen. Jüngerschaft sollte für einen Christen und für ein Gemeindemitglied normaler Bestandteil des Lebens sein. Denn das ist, was ein Nachfolger Christi tut.
  • Q&A
  • Evangelisation, Gemeinde, Jüngerschaft
  Artikel lesen

Was ist wahre Freiheit?

Jesus, durch die Kraft seines Opfertods und seiner Auferstehung, setzt Sünder von der Knechtschaft der Sünde frei. Durch die Kraft des Heiligen Geistes im Evangelium werden wir freigemacht. Obwohl wir immer noch im Fleisch sind und mit der Sünde ringen mögen, sind wir frei von der Herrschaft der Sünde. In dem Ausmaß, wie wir im Glauben in Christus sind, brauchen wir nicht länger das äußerliche Gesetz, um uns auf Kurs zu halten. Wir tun freiwillig den Willen Gottes, nicht aus Zwang oder unter Drohung, sondern weil wir ihm wirklich gefallen wollen, und weil Gott uns wirklich liebt, lieben wir auch wirklich unsere Nächsten.

  • Gene Edward Veith
  • Freiheit
  • Joh 8,34, Röm 6,16–22, Joh 8,36, Gal 5,1, 2 Kor 3,17
  Artikel lesen

Wenn Gemeindegründung töricht aussieht

Für die Welt macht das keinen Sinn. Warum geben wir unseren kostbaren Sonntag auf, um zwei Stunden damit zu verbringen, altbackene Lieder zu singen und jemandem zuzuhören, der von einer historischen Persönlichkeit redet, die vor 2000 Jahren gestorben ist? Warum würden wir uns Zeit nehmen für Menschen, die wir gerade erst getroffen haben? Warum würden wir Freundschaften schließen mit Menschen, die uns keinen erkennbaren Mehrwert im Leben liefern?

  • C. J. Quartlbaum
  • Gemeindegründung und Neubelebung
  • 1 Kor 1,18, 1 Kor 1,27, Joh 13,35
  Artikel lesen

Der Glaube treibt Schuld, Gier und Furcht aus

Der Glaube ist eine sichere Quelle der Liebe. Der Glaube an Gottes Gnade treibt die Mächte der Sünde, die der Liebe im Weg stehen, aus unseren Herzen aus.

  • Solid Joys
  • John Piper
  • Glaube, Gnade, Liebe
  • 1 Tim 1,5
  Audio anhören

Was meinte Jesus mit „viele sind berufen, aber wenige sind auserwählt?“

Die Gleichnisse von Jesus Christus sind eine Einladung an uns, einige unserer stärksten Überzeugungen in Fragen, die Bedeutung für die Ewigkeit haben, zu überprüfen. Aus diesem Grund wirken die Gleichnisse oft eher beunruhigend als bestätigend. Schauen wir uns das am Beispiel vom „Hochzeitsmahl“ (Mt 22,1–14) an.

  • Guy Waters
  • Erwählung
  Artikel lesen

Stolze Werke oder demütiger Glaube?

Was ist der Unterschied zwischen einem Herz des „Glaubens“ und einem Herz der „Werke“? Wenn die Werke Genugtuung darin suchen, selbst ein Hindernis überwunden zu haben, dann verspürt der „Glaube“ Genugtuung, wenn er erlebt, wie Gott ein Hindernis überwindet.

  • Solid Joys
  • John Piper
  • Demut, Glaube
  • Mt 7,22
  Audio anhören

Acht Ermahnungen an Männer, ihre Frauen zu lieben

Wenn Gott sagt, dass Männer ihre Frauen lieben sollen, dann redet er von der Frau als einem komplexen Wesen. Er ruft jeden Mann dazu auf, seine ganze Frau zu lieben, so wie jeder Mann sein ganzes Selbst liebt (Eph 5,29). Das bedeutet, dass ein Mann alles tun muss, um die Welt seiner Frau zu verstehen. Im Folgenden sind acht Ermahnungen, um unsere Frauen mit Respekt in ihren verschiedenen Facetten zu lieben.

  • William Boekestein
  • Ehe, Liebe
  • Kol 3,19, Eph 5,29, Hld 2,10, 1 Kor 7,3.33, Jos 24,14–15, Kol 3,18, Röm 13,1, Gal 2,20
  Artikel lesen

Gott ist treu

Gott ruft uns dazu auf, in unserem ganzen Leben treu zu sein, in den großen Dingen, in den kleinen Dingen und in den Dingen dazwischen, indem wir in der herrlichen Wahrheit ruhen, dass Jesus in allem treu war. Er gehorchte jedem Strichlein des Gesetzes und starb am Kreuz für unsere Untreue ihm gegenüber. Unsere letztendliche Hoffnung beruht nicht auf unserer vollkommenen Treue in allen Dingen, sondern auf der Treue unseres Gottes.

  • Burk Parsons
  • Gottes Treue
  • Mt 25,21
  Artikel lesen

Der rettende Glaube liebt es, zu vergeben

Rettender Glaube bedeutet nicht nur, darauf zu vertrauen, dass deine Sünden vergeben sind. Der rettende Glaube liebt die Vergebung, die wir bei Gott haben, und daraus entsteht die Liebe zu Gott, der vergibt – und zu allem, was wir in ihm durch Jesus haben. Diese Erfahrung macht uns zu Menschen, die vergeben können.

  • Solid Joys
  • John Piper
  • Gemeinschaft, Sündenvergebung
  • Eph 4,32
  Audio anhören

Überlass Gott deine Rache

Römer 12 verheißt uns die Gnade von Gottes Gericht. Sein Gericht kann uns helfen, unseren tödlichen Geist der Rache und der Bitterkeit zu überwinden.

  • Solid Joys
  • John Piper
  • christliches Leben, Erkenntnis Gottes, Öffentliche Gerechtigkeit
  • Röm 12,19
  Audio anhören

Vom Hören und Bleiben

Es ist offenkundig so, dass viele Menschen auf die Botschaft des Evangeliums mit Freuden reagieren, aber letztendlich nicht im Glauben bleiben. Nicht jeder, der das Wort Gottes hört, ist gerettet, und das gleiche gilt für viele, die zunächst darauf reagieren. Diejenigen, die wirklich gerettet sind, sind die, die sich als Täter des Wortes erweisen. Wenn der Same Wurzeln schlägt und wächst, gibt es Frucht.

  • R. C. Sproul
  • Errettung, Glaube, Heilssicherheit
  • Mt 13,1–9, Mt 12,47–50, Joh 6,70, Mt 13,18–19, Mt 13,20–21, Mt 13,22, Mt 13,23
  Artikel lesen

Gute Nachricht - Gott ist glücklich

Für den Apostel Paulus war es unvorstellbar, dass Gott ohne diese grenzenlose Freude vollkommen herrlich sein könnte. Wenn Gott unendlich herrlich ist, dann muss er unendlich glücklich sein. Paulus spricht von der „Herrlichkeit des glücklichen Gottes“, weil es eine herrliche Sache ist, dass Gott von unbegrenztem Glück erfüllt ist.

  • Solid Joys
  • John Piper
  • Erkenntnis Gottes
  • 1 Tim 1,11
  Audio anhören

Der Kampf um die biblische Wahrheit

Angesichts der sich ständig ändernden kulturellen Trends muss die Kirche freimütig die ewige Relevanz und fortwährende Anwendbarkeit des Wortes Gottes verkündigen. Menschen mögen der Bibel glauben oder nicht, aber niemand hat die Macht oder das Recht, die Wahrheit zu begründen oder zu ändern. Sie steht fest, ein für alle Mal – das Wort Gottes ist für immer im Himmel gegründet. Das ist absolut essenziell.

  • John MacArthur
  • Bibel, Wahrheit, Wort Gottes
  • Joh 15,19, Lk 6,26, Joh 7,7, Joh 3,19, 2 Kor 3,14, 2 Petr 1,21, Gal 1,11–12, 1 Tim 5,18, 2 Petr 3,15–16, 1 Petr 1,25, Lk 21,33, Lk 16,17, Mt 5,17, Lk 18,31, Mt 26,24, Mt 26,54, Ps 22,2, Mt 27,46, 5 Mose 4,2, Offb 22,18–19, Spr 30,5–6, 1 Kor 2,14, Offb 1,18–20
  Artikel lesen

Deine Gemeinde ist aus der Zukunft

Ortsgemeinden sind eschatologische Gemeinschaften – kleine, verstreute Vorgeschmäcker auf die Zukunft. Sie ruhen in einer zukünftigen Hoffnung, arbeiten auf ein zukünftiges Ziel hin und geben eine Vorschau auf eine zukünftige Wirklichkeit.

  • Shaun Cross
  • Eschatologie, Gemeindegründung und Neubelebung
  • Offb 21, Eph 1,5, Röm 8,16, 1 Tim 3,15, Röm 8,19, Offb 7,9, Gal 3,28, Jes 2,4, Offb 21,25, Offb 7,16, Offb 21,4, Mt 22,36–40, Mt 28,16–20
  Artikel lesen