Ressourcenfilter

Ressourcenfilter

Ressourcen von September 201826 Ergebnisse

Wort auf den Weg

Vortrag auf der E21-Regionalkonferenz Ost im September 2018.

  • Regionalkonferenz Ost 2018
  • Martin Reakes-Williams
  • Gemeinde, Wort Gottes
  • 1 Kön 19
  Audio anhören

Fragerunde mit Andrew Page, Wolfgang Wegert und Stefan Beyer

Fragerunde auf der E21-Regionalkonferenz Ost im September 2018.

  • Regionalkonferenz Ost 2018
  • Andrew Page, Stefan Beyer, Wolfgang Wegert
  • Aufbau der Gemeinde, Gemeinde, Jüngerschaft
  Audio anhören

Jüngerschaft - das Ausbildungsprinzip der Bibel

Vortrag auf der E21-Regionalkonferenz Ost im September 2018.

  • Regionalkonferenz Ost 2018
  • Stefan Beyer
  • Jüngerschaft
  Audio anhören

Reformation in der Gemeinde – praktische Umsetzung

Vortrag auf der E21-Regionalkonferenz Ost im September 2018.

  • Regionalkonferenz Ost 2018
  • Wolfgang Wegert
  • freier Wille, Gemeinde, Reformation
  Audio anhören

Jesus baut Gemeinde durch seine Jünger

Vortrag auf der E21-Regionalkonferenz Ost im September 2018.

  • Regionalkonferenz Ost 2018
  • Andrew Page
  • Gemeinde, Jüngerschaft
  Audio anhören

Reformation in der Gemeinde – biblische Grundlagen

Vortrag auf der E21-Regionalkonferenz Ost im September 2018.

  • Regionalkonferenz Ost 2018
  • Wolfgang Wegert
  • Gemeinde, Reformation
  Audio anhören

Jesus baut Gemeinde durch seinen Geist

Vortrag auf der E21-Regionalkonferenz Ost im September 2018.

  • Regionalkonferenz Ost 2018
  • Andrew Page
  • Aufbau der Gemeinde, Gemeinde
  Audio anhören

Die Bibel lesen und die Hauptaussage verpassen

Vom 1. Buch Mose bis zur Offenbarung ist die Bibel Gottes Geschichte der Errettung. Sie dreht sich um die Person und das Werk von Jesus Christus.

  • Nicholas Davis
  • Heilsgeschichte und Biblische Theologie, Jesus Christus, Wort Gottes
  • Hebr 12,2
  Artikel lesen

Jüngerschaft des Denkens?

Durch Gottes Gnade ist es uns gestattet, Gott mit unseren Verstand zu lieben, aufdass wir ihm mit unserem Leben dienen mögen. Christliche Treue verlangt die bewusste Entwicklung einer Weltanschauung, die mit Gott im Zentrum beginnt und aufhört.

  • Albert Mohler
  • Weltanschauung und Kultur
  Artikel lesen

Das Schon-Jetzt und das Noch-Nicht

In dieser Welt werden wir Bedrängnis haben, aber „seid getrost“, sagt Jesus – nicht, weil wir irgendwann die Welt überwinden werden, die Welt vollkommen verändern werden, uns an die Welt gewöhnen werden oder die Welt liebgewinnen werden – sondern weil Jesus erklärte: „Ich habe die Welt überwunden“ (Joh 16,33). Und so warten wir zwischen dem Schon-Jetzt und dem Noch-Nicht, zwischen dem, was unser Herr erklärt hat, dass es schon Wirklichkeit ist, und dem, was noch nicht offenbart wurde.

  • Burk Parsons
  • christliches Leben
  • Offb 21,3–4, Joh 16,33, 1 Kor 5,9–10
  Artikel lesen

Biblische Theologie und Verkündigung des Evangeliums

Können Auslegungspredigten evangelistisch sein? Aus dem Neuen Testament scheint das möglich zu sein, aber aus dem Alten Testament? Jeramie Rinne zeigt, wie biblische Theologie jeden Prediger letztlich zur Verkündigung des Evangeliums führt.

  • 9MarksMinistries, Jeramie Rinne
  • Evangelisation, Heilsgeschichte und Biblische Theologie, Predigt und Lehre
  Artikel lesen

Was sind Rechtfertigung und Heiligung?

Christus hat für sein Volk sowohl Rechtfertigung als auch Heiligung erworben. Beide Gnadengaben haben mit Glauben an Jesus Christus zu tun, jedoch auf unterschiedliche Weise. In der Rechtfertigung führt unser Glaube dazu, dass uns vergeben wird, wir angenommen und in Gottes Augen als gerecht erachtet werden. In der Heiligung nimmt der gleiche Glaube aktiv und eifrig alle Gebote auf, die Christus dem Gläubigen gegeben hat. Wir dürfen Rechtfertigung und Heiligung weder voneinander trennen, noch sie miteinander vermischen. Wir müssen sie jedoch voneinander unterscheiden.

  • Guy Waters
  • Heiligung, Rechtfertigung
  • Röm 3,21–26, Röm 5,16, 2 Kor 5,21, Röm 5,18–19, Gal 3,13, Eph 1,7, Phil 2,8, Röm 4,4–5, Jak 2,14–25, Gal 5,6, Röm 6,1–23, Röm 8,1–11, Röm 8,33–34, Kol 2,13–14
  Artikel lesen

Fünf Wege, um ein gesundes Mitglied einer ungesunden Gemeinde zu sein

Hier sind fünf Wege, um ein gesundes Mitglied in einer ungesunden Gemeinde zu sein.

  • Jaclyn Parrish
  • Austritt, Gemeinde, Gemeindegründung und Neubelebung, ungesunde Gemeinde
  • Mt 18,15–20, Röm 8,11, Joh 14,26, 1 Kor 12,3, Spr 12,15, Spr 11,14, Spr 19,20–21, Spr 28,26, 2 Kor 12,20, Apg 6,1–7, Offb 2,5, Jak 1,19, Ps 86,15
  Artikel lesen

Vier Gründe, an deinen Schöpfer in den Tagen deiner Jugend zu gedenken

Weil es besonders in unserer Jugend ist, wo wir am meisten dazu tendieren (oder entschlossen sind), unseren Schöpfer zu vergessen, ist es besonders in diesen Jahren notwendig, dass wir uns bemühen müssen, an unseren Schöpfer zu gedenken (Pred 12,1).

  • David Murray
  • Furcht Gottes, Jugendarbeit
  • Pred 12,1
  Artikel lesen

Wie Jesu Tod bewies, dass er König war

Christus Jesus erwarb für sein Volk am Kreuz ewiges Leben, nachdem er in Jerusalem eingeritten war. Um es anders auszudrücken, durch seinen eigenen Tod und seine Auferstehung brachte der Herr Jesus den Tod um und zerstörte „den, der die Macht des Todes hatte, nämlich den Teufel“ (Hebr 2,14). Weil er starb und wieder zum Leben kam, hat Christus „die Schlüssel des Totenreiches und des Todes“ (Offb 1,18), sodass „der Tod nicht mehr über ihn herrscht“ (Röm 6,9).

  • S. M. Baugh
  • Jesus Christus
  • Joh 6,15, Joh 12,12–15, Joh 16,33, Joh 18,36, Hebr 2,14, Offb 1,18, Röm 6,9, 2 Tim 1,10, 1 Kor 15,53–55, Joh 11,39, Joh 11,25, Offb 5,1–5, Offb 5,9–10, Offb 5,12, Joh 5,21–25
  Artikel lesen

Sollten sich Christen aus der Welt zurückziehen?

Sich aus dem öffentlichen Raum rauszuhalten, weg von Sündern, ist niemals eine dauerhafte Option für den Christen.

  • R. C. Sproul
  • Gemeinde und Dienst, Weltanschauung und Kultur
  • Mt 17,1–3, Lk 24,36–49, Apg 17,16–34, Mt 28,18–20, Mt 5,13–16
  Artikel lesen

Fünf Schritte, um die Hauptaussage eines Bibeltextes zu finden

Für eine Predigt oder eine Bibelarbeit ist es wichtig die Hauptaussage eines Textes verstanden zu haben. Leider gibt es keine magische Formel dafür, aber Robert Kinney erklärt fünf Schritte, die dabei helfen diese zu finden, um Gottes Wort besser verstehen und verkündigen zu können.
  • 9MarksMinistries, Robert Kinney
  • Predigt und Lehre, Predigtanwendungen
  Artikel lesen

Evangelisation am Arbeitsplatz

In einer dem christlichen Glauben feindseligen Kultur wird es immer schwieriger das Evangelium am Arbeitsplatz weiterzugeben. Es drohen sozialer Schaden oder auch Nachteile auf der Arbeit. Ashok Nachnani ermutigt durch seine eigene Bekehrungsgeschichte mutig am Arbeitsplatz zu evangelisieren und erklärt worauf man dabei achten sollte. 

  • 9MarksMinistries, Ashok Nachnani
  • Arbeit, Evangelisation
  Artikel lesen

Theologische Anarchie vermeiden

Glaubensbekenntnisse sind ein Versuch, ein kohärentes und einheitliches Verständnis des ganzen Umfangs der Heiligen Schrift aufzuzeigen. In diesem Sinne sind sie kurze Erklärungen von dem, was historisch „systematische Theologie“ genannt wurde. Die Vorstellung von systematischer Theologie unterstellt, dass alles, was Gott sagt, kohärent ist und sich nicht widerspricht. Folglich sind diese Glaubensbekenntnisse nicht aus rein rationaler Spekulation entstanden, und sie sind geschrieben, um verständlich zu sein. Ohne solche Glaubensbekenntnisse herrscht theologische Anarchie in der Kirche und in der Welt.

  • R. C. Sproul
  • Glaubensbekenntnisse, Systematische Theologie
  Artikel lesen

Die Priorität der Verkündigung

Wenn der Diener des Evangeliums dem Herrn als Richter gegenübersteht, werden viele Fragen an ihn gerichtet werden. Es wird viele Rechenschaftsebenen geben. Es wird viele Beurteilungskriterien geben. Aber am Ende wird das wesentlichste Kriterium für den Diener Gottes sein: „Hast du das Wort verkündigt? Hast du den Dienst am Wort voll ausgerichtet? Zur Zeit oder zur Unzeit, war es die Priorität deines Dienstes, das Wort zu verkündigen?“

  • Albert Mohler
  • Predigt und Lehre
  • Kol 1,25, 1 Kor 15,8–9, 1 Kor 1,20.27-28
  Artikel lesen