Ressourcenfilter

Ressourcenfilter

Ressourcen zu Epheser 55 Ergebnisse

Das siegreiche christliche Leben ist nicht so, wie du denkst

Unsere Freude, unser Sieg und unser Erfolg werden nicht durch die Dinge bemessen, die nach den Normen unserer Kultur kraftvoll und mächtig erscheinen. Sie werden durch das Kreuz bestimmt.

  • Timothy Massaro
  • Anfechtung, christliches Leben, Gnade
  • Ps 28,7, Offb 12,11, Phil 2,5–11, 1 Petr 4,12–13, Eph 3,7–13, Eph 4,29, Eph 5,16, 2 Kor 5,1–10, Kol 2,6–15, Röm 8,37, Mt 10,28, Röm 8,29, Röm 5,5, 1 Petr 1,4
  Artikel lesen

Mitglied einer Gemeinde werden und sein

Wie unsere physische Geburt ein Netzwerk von Familienbeziehungen umfasst, so tut es unsere geistliche Geburt auch. Deshalb gebraucht die Schrift, wenn sie von der Gemeinde redet, Metaphern, die eine tiefgehende Verbindung ausdrücken:

  • Jesus ist der Weinstock und wir sind die Reben (Joh 15,1-17).
  • Jesus ist der Eckstein und wir sind lebendige Steine, die zu einem Tempel zusammengefügt werden (Eph 2,20; 1Petr 2,5).
  • Jesus ist das Haupt und wir sind Glieder seines Leibes (Eph 4,1-16; 1Kor 12,1-27).
  • Nate Shurden
  • Gemeinde, Gemeindemitglied, gesunde Gemeinde
  • 1 Mose 12,1–3, Offb 21, Röm 10,9–10, 1 Petr 2,9, Joh 15,1–17, Eph 2,20, 1 Petr 2,5, Eph 4,1–16, 1 Kor 12,1–27, Röm 8,14–16, Eph 2,19–22, Röm 12,4–5, Hebr 10,25, Mt 6,21, Lk 14,26, Eph 5,25, 2 Kor 3,18, Apg 2,46, Hebr 13,7
  Artikel lesen

Für wen ist Christus gestorben?

„Denn du bist geschlachtet worden und hast uns für Gott erkauft mit deinem Blut aus allen Stämmen und Sprachen und Völkern und Nationen, und hast uns zu Königen und Priestern gemacht für unseren Gott, und wir werden herrschen auf Erden“ (Offb 5,9-10). Was für ein Lied. Was für ein Retter! Jesus Christus ist das Objekt unseres Lobpreises, weil wir die Objekte seines Leidens waren. Er gab sich selbst für uns und so geben wir uns selbst für ihn. Und wir sollten dieses Lied immer weiter zu diesem Retter singen, aus diesem Grund, für immer und ewig. Und wir werden es. Aber in dieser jetzigen Zeit gibt es Meinungsstreit. Nicht alle Christen glauben, dass Jesus intentionell und wirksam für sein Volk allein starb. Die große Frage ist, für wen ist Christus gestorben?

  • Daniel Hyde
  • Kreuzestod Jesu, Sühne, Sühneopfer, Theologie
  • Offb 5,9–10, Röm 5,19, Hebr 1,3, Hebr 9,14, Hebr 10,10.14, Röm 3,25, Röm 5,10, Mt 20,28, Röm 3,24–25, 1 Kor 1,30, Gal 3,13, Kol 1,13–14, Hebr 9,12, 1 Petr 1,18–19, Lk 19,10, 2 Kor 5,21, Gal 1,4, Eph 1,7, Mt 1,21, Lk 1,68, Gal 2,20, Joh 10,11.14-15, Mt 26,28, Apg 20,28, Eph 5,25–27, Röm 8,32–35, Joh 17,9, Joh 3,16–17, Joh 1,10, Joh 4,42, Joh 11,51–52, Joh 12,32, 1 Joh 2,1–2, Joh 17,20, 1 Tim 2,4–6
  Artikel lesen

Falsche Lehre und der Frieden und die Reinheit der Gemeinde

Was können wir tun, um den Frieden und die Reinheit der Gemeinde zu bewahren? Obwohl wir nicht jeden Angriff des Feindes gegen die Gemeinde verhindern können, werden ein paar einfache Schritte helfen, den Schaden zu verhindern, den falsche Lehre in einer Ortsgemeinde anrichten kann.

  • Eric Landry
  • Gemeinde und Dienst, Irrlehre
  • Joh 17,22–23, Eph 4,1–3, Apg 20,29, 1 Tim 3,1–7, Tit 1,5–9, Apg 17,11, 1 Thess 5,21, Offb 21,27, Eph 5,27
  Artikel lesen

Darf ein Christ einen Nichtchristen heiraten? Eine Biblische Theologie

„Es fühlt sich so richtig an, wie könnte es dann verkehrt sein?“ Diese Worte hört man oft von Christen, die eine romantische Beziehung mit einem Nichtchristen eingegangen sind. Was sagt die Bibel darüber? Mike Gilbart-Smith zeigt, dass es nicht ausreicht einfach nur nach Belegstellen zu suchen. Die Antwort auf die Frage ergibt sich aus einer Biblischen Theologie der Ehe. Der Artikel hilft Unverheirateten eine biblische Antwort zu finden und auch Menschen zu begleiten, die mit dieser Frage ringen.

  • 9MarksMinistries, Mike Gilbart-Smith
  • Beziehung, Ehe
  • 1 Mose 1,26–28, 1 Mose 2,15–17, 1 Mose 3, 1 Mose 24, 1 Mose 27,46–28,9, 1 Mose 34,8–9, 5 Mose 7,3–4, Jos 23,12, 1 Kön 11, 1 Kön 16–19, Esra 9–10, Spr 31, 1 Kor 7,39, 2 Kor 6,14, 1 Kor 9,5, Eph 5,21–33, Offb 21,9–27, 1 Kor 11,3
  Artikel lesen