5 Ergebnisse filtern


Dostojewski vs. Übermensch

Warum Nietzsche uns nicht weiterhilft

Anderthalb Jahrhunderte sind vergangen, seitdem der große russische Romanautor Fjodor Dostojewski die Welt mit Schuld und Sühne beschenkte. Für einen Roman ist Schuld und Sühne weder eine spannende noch eine besonders erfreuliche Lektüre, doch er hat eine Besonderheit, die ihn zur Pflichtlektüre macht, insbesondere für Christen, die sich über die verheerenden Auswirkungen des moralischen Relativismus auf die moderne Welt Sorgen machen.

Artikel von Louis Markos — 2. Mai 2016