Blog

Unsere Top 10 der beliebtesten Beiträge 2017

Folgende Beiträge wurden im Jahr 2017 am häufigsten aufgerufen:

  1. Tim Challies: 10 ernste Probleme mit dem Andachtsbuch „Ich bin bei dir“ 
  2. Ron Kubsch: Jesu Tod als stellvertretendes Sühnopfer
  3. Hanniel Strebel: Rezension über Das Buch der Mitte
  4. Kevin DeYoung: Zehn Fragen für Ihre Ehe
  5. Michael Patton: Sind vor Gott alle Sünden gleich?
  6. Sam Allberry: Was sagt die Bibel über Homosexualität
  7. 10 Zitate aus Dietrich Bonhoeffers „Gemeinsames Leben“
  8. Die Nashville Erklärung
  9. Dan Doriani: Was ist der „Gräuel der Verwüstung“?
  10. David Platt: Sola Fide (Der Glaube allein)

Als Team von Evangelium21 bedanken wir uns herzlich für das Interesse an unseren Artikeln und Vorträgen im Jahr 2017! Die vielen Zuschriften und Rückmeldungen haben uns oft erfreut, gelegentlich herausgefordert und fast immer bestärkt.

Sehr dankbar sind wir zudem für erhaltene Spenden zugunsten der Verbreitung und Förderung biblisch fundierter Beiträge (eine Möglichkeit, unkompliziert zu spenden, gibt es übrigens hier). Das hilft und beflügelt uns, im bald beginnenden Jahr 2018 unseren Dienst noch ernster zu nehmen. Wir haben uns viel vorgenommen, nicht nur im Blick auf unsere Internetpräsenz. 

Hinweisen möchten wir an dieser Stelle auch noch einmal auf drei Konferenzen, die im ersten Halbjahr 2018 von Evangelium21 veranstaltet werden:

  • E21-Regionalkonferenz Schweiz 2018 – Gemeinde in Aktion vom 26.–27. Januar 2018 in Riehen bei Basel mit Mike Cain und anderen.
  • E21-Regionalkonferenz Süd 2018 – Machet zu Jüngern: Jüngerschaft, wie sie Jesus gelehrt hat vom 23.–24. März 2018 in München mit Matthias Lohmann, Christian Wegert und Ron Kubsch.
  • E21-Konferenz 2018 – Christus im Mittelpunkt vom 24.–26. Mai 2018 in Hamburg mit D. A. Carson, Bryan Chapell und anderen.

Weitere Informationen und eine Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier (die Anmeldung für die E21-Konferenz 2018 wird Anfang 2018 freigeschaltet). Wir würden uns darüber freuen, viele Leser unserer Internetseite auf den Veranstaltungen zu treffen. Echte Begegnungen sind eben auch im 21. Jahrhundert wichtiger als die virtuelle Gemeinschaft.

Nochmals vielen Dank für alle Anteilnahme! Wir wünschen allen Lesern, Betern, Kritikern und Förderern Gottes guten Segen für das Jahr 2018! 

Ihr E21-Team