Neu bei E21?

Herzlich willkommen auf der Internetseite von Evangelium21. E21 ist ein Netzwerk von Christen, die ihren Glauben fest auf Jesus Christus und seine Gnade gründen. Obwohl wir verschiedenen Kirchen und Gemeinden angehören, verbindet uns das uneingeschränkte Vertrauen in die Heilige Schrift sowie eine reformatorisch ausgerichtete Theologie. Wir glauben, dass das biblische Evangelium auch im 21. Jahrhundert Gottes Kraft ist. Es erfüllt Christen mit einer tragfähigen Hoffnung sowie überwältigenden Freude an Gott und gehört in das Zentrum der Gemeindearbeit.

Neuigkeiten

Reformation feiern oder fördern (2) - Matthias Lohmann

Das an vielen Orten vorherrschende Schriftverständnis ist wahrscheinlich das zentrale Problemfeld der Kirchen und Gemeinden in Deutschland. Während die Bibel über sich selbst behauptet, das reine, von Gott inspirierte Wort der Wahrheit zu sein (vgl. 2Tim 3,16f; 2Petr 1,20f), dem es zu glauben gilt, hat sich in vielen Kirchen und Gemeinden die Überzeugung durchgesetzt, die Bibel sei voller Fehler und müssen deshalb von den Menschen historisch-kritisch untersucht werden. Das bleibt natürlich nicht ohne Folgen für Theologie und Ethik.

 Weiterlesen

Reformation feiern oder fördern (1) - Matthias Lohmann

In zwei Jahren wird die Reformation, so Gott will, ihr 500. Jubiläum feiern. Matthias Lohmann erinnert uns in dieser dreiteiligen Reihe daran, dass Deutschland dringend wieder eine Reformation braucht. Außerdem versucht er aufzuzeigen, warum die Bibelkritik das zentrale Problemfeld ist und was wir als Gemeinden tun können, um die Reformation nicht nur zu feiern, sondern auch neu zu fördern. Im ersten Artikel wird deutlich, dass das Land der Reformation längst auch Missionsland ist. Die nächsten Artikel folgen in Kürze.

 Weiterlesen

Greg Gilbert – Könige und Königreiche: Gottes erlösende Herrschaft verstehen

Hauptredner der Evangelium21-Konferenz 2015 war der Pastor Greg Gilbert. Er hielt mehrere aufeinander aufbauende Vorträge über den Auftrag der Kirche heute. Im diesem Vortrag geht es um „Könige und Königreiche: Gottes erlösende Herrschaft verstehen“. Dieser Vortrag baut auf „Den Marschbefehl des Königs verstehen“.